Gefülltes Hühnchen auf polnische Art

Gefülltes Hühnchen auf polnische Art

Rezept speichern  Speichern

traditionelle polnische Küche

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 08.01.2009



Zutaten

für
1 Hähnchen
1 Hühnerleber(n)
1 Ei(er)
2 EL Semmelbrösel
5 EL Milch oder Wasser, warm
3 EL Dill, fein gehackt
1 EL Petersilie, fein gehackt
etwas Butter
½ TL Zucker
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Ei trennen, das Eiweiß steif schlagen. Den Backofen vorheizen (200°C).

Für die Füllung die Hühnchenleber waschen und klein schneiden. Die Semmelbrösel in 5 EL warmer Milch (oder Wasser) einweichen. Das Eigelb mit 1 EL Butter in einer Schüssel verrühren, dann die Leber, die eingeweichten Semmelbrösel, Salz, Pfeffer und Zucker hinzufügen. Alles zu einer glatten Masse vermischen. Anschließend Dill, Petersiliengrün und Eischnee zugeben und nochmals alles vorsichtig vermischen.

Das Hähnchen waschen, von innen und außen mit Salz einreiben. Mit der Masse füllen und dann mit einem Baumwollfaden zunähen. Mit der Butter bestreichen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und im heißen Rohr für 1,5 Stunden braten. Während des Bratens wenden, damit das Hähnchen von beiden Seiten goldbraun ist.

Das gebratene Hähnchen vierteln, auf eine Platte legen und mit dem Bratenfett begießen. Passend zum Hühnchen eignen sich als Beilage Gurkensalat oder Blattsalat mit Sahne, junge gekochte Kartoffeln oder Bratkartoffeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_Kasa

Danke :)

26.01.2017 10:45
Antworten
Chefkoch_EllenT

Das steht doch im Rezept: "Alles zu einer glatten Masse vermischen. Anschließend Dill, Petersiliengrün und Eischnee zugeben und nochmals alles vorsichtig vermischen." Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

25.01.2017 23:29
Antworten
_Kasa

Wo kommt denn das steif geschlagene Eiweiß hin ?

25.01.2017 23:21
Antworten