Orangen - Kürbismarmelade


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

weihnachtlich

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 05.01.2009 1213 kcal



Zutaten

für
600 ml Orangensaft (Bio)
400 g Kürbisfleisch (Hokkaido, geputzt gewogen)
500 g Gelierzucker (2:1)
2 TL, gestr. Lebkuchengewürz

Nährwerte pro Portion

kcal
1213
Eiweiß
10,76 g
Fett
3,69 g
Kohlenhydr.
267,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Das Kürbisfleisch fein raspeln. Zusammen mit dem Orangensaft, dem Gelierzucker und dem Lebkuchengewürz in einen großen Topf geben und gut verrühren. Ca. 2-3 Std. ziehen lassen.

Anschließend aufkochen und ca. 3 Min. kochen lassen. Nach erfolgreicher Gelierprobe heiß in vorbereitete Gläser füllen. Diese sofort verschließen und - je nach Belieben - ca. 5 Min. auf den Kopf stellen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EH18

Hallo, super Rezept. Hab auch wie jemand schon mal schrieb, den Kürbis mit Hohes C und einem Moccalöffel Lebkuchengewürz angekocht und püriert. Dann normal mit Gelierzucker 2:1 weiter gearbeitet. Der Rest, welcher nicht mehr mit in die Gläser passte, ist gleich danach zum Abendbrot auf meiner Stulle gelandet. LG

20.12.2018 22:24
Antworten
Mamakiste

Habe es etwas abgewandelt, wie ihr seht.

16.12.2018 20:08
Antworten
Energiekraut

Hallo Mamakiste, das ist ja wahrhaftig eine Massenproduktion bei Dir. :-) Freut mich, daß das Rezept so vielfältig eingesetzt wird. Und mit Gelierzucker 3:1 schmeckt es sicher auch denen, die es lieber weniger süß mögen. Viel Spaß weiterhin beim Marmelade kochen. Ich wünsche Dir und Deiner Familie eine schöne restliche Adventzeit. Gruß Energiekraut

17.12.2018 15:22
Antworten
Mamakiste

pardon... hier gehts weiter.... ..... immer geheimnisvoll " getarnt "als Weihnachtsmarmelade". Kommt überall super an!!! Weihnachtsmarmelade 2,5kg Kürbis, 2l O-Saft, 1,5kg (3 P.) Gelierzucker 3:1, 6 TL Lebkuchengewürz Ergibt ca. 15 "normale" Gläser Marmelade

16.12.2018 20:08
Antworten
Mamakiste

Hallo, hallo nachdem ich dieses Rezept vor ein paar Jahren hier entdeckt hatte, wird es jedes Jahr gekocht und zwar in Massenproduktion - zum Jubiläum einer Kirchengemeinde mal 120 Gläser, zum 50jährigen Jubiläum ca. 100 und (mein Mann hat einen Handwerksbetrieb) als Weihnachtskundengeschenk

16.12.2018 20:05
Antworten
maimaisu

Hallo, ich habe eine weitere Verwendungsmöglichkeit für Kürbis gesucht und mit diesem Rezept gefunden. Die Marmelade ist wirklich lecker - allerdings sollte man nicht zu viel Lebkuchengewürz verwenden. vielen Dank für das Rezept maimaisu

19.11.2009 08:39
Antworten
Energiekraut

Hallo maimaisu, danke für Deine Bewertung und es freut mich, dass Dir die Marmelade schmeckt. Gerade das Lebkuchengewürz ist ja eine variable Größe. Hier kann jede/ jeder so viel oder so wenig hineintun, wie es schmeckt. :-) Gruß Energiekraut

22.11.2009 16:54
Antworten
mf71

Vielen Dank für deine schnelle Antwort! Ich nehm mir heute beim Einkaufen gleich mal einen Saft mit, dann meld ich mich nochmal mit Sternchen!!:-) LG mf71

18.11.2009 08:38
Antworten
mf71

Hallo! Eine kleine Frage: Muss ich frisch gepressten O-saft verwenden oder geht der aus der Packung auch? Danke für deine Antwort!! LG mf71

16.11.2009 09:52
Antworten
Energiekraut

Hallo mf71, ich habe Orangensaft aus der Packung genommen. Wie oben geschrieben in Bio-Qualität. Aber ein Direktsaft tut es bestimmt auch. :-) Viel Spaß beim Nachkochen. Gruß Energiekraut

17.11.2009 20:10
Antworten