Deutschland
Europa
Herbst
Krustentier oder Fisch
Resteverwertung
Salat
Vorspeise
Winter
kalt
marinieren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bayerischer Karpfensalat

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 05.01.2009



Zutaten

für
300 g Karpfen, gegart (z.B. Reste vom Karpfen blau)
1 Zwiebel(n), rote, in feinen Ringen
5 EL Karpfen - Sud
3 EL Zitronensaft
¼ Zitrone(n), abgeriebene Schale davon
1 EL Möhre(n), gegart (aus dem Sud)
Salz und Pfeffer
½ Bund Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Fisch von den Gräten lösen und in mundgerechte Stück teilen. Mit den Zwiebelringen in eine Schüssel geben. Karpfensud mit Zitronensaft, Zitronenschale, Möhren und reichlich Pfeffer verrühren, über den Fisch gießen und vorsichtig mischen. Salat zugedeckt im Kühlschrank mind. 12 Std. ziehen lassen.

Evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.