Lachs - Sahne Gratin


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (758 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 05.01.2009



Zutaten

für
200 g Sahne
250 g Lachs (TK)
2 TL Gemüsebrühe, instant
1 Prise(n) Pfeffer
2 Prisen Dill
etwas Speisestärke
1 TL Tomatenmark
1 kleine Knoblauchzehe(n)
1 Schalotte(n) oder 1 kleine Zwiebel
etwas Fett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Lachs kurz antauen lassen und in eine Auflaufform legen. Ich habe es so gemacht, aber gefroren bleibt er wahrscheinlich saftiger.

Die Sahne mit 2 TL Gemüsebrühe, 1 TL Tomatenmark (damit die Sauce eine schöne Farbe und einen volleren Geschmack bekommt), etwas Stärke (damit das Fett gebunden und die Sauce homogen wird) und dem gepressten Knoblauch vermengen. Etwas Pfeffer und Dill dazugeben und gut vermischen (oder kurz aufmixen).

Die Schalotte fein würfeln, kurz in etwas Fett glasig anschwitzen und zur Sahne hinzugeben. Jetzt die Sauce auf den Lachs in der Form verteilen und im auf 180 °C vorgeheizten Backofen bei Umluft ca. 20 - 30 min. backen.

Als Beilage nehme ich meist Kartoffeln.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PaparaZZi2019

Vielen Dank für dieses superleckere, schnelle und einfache Rezept! 😋👍 Wir haben gerade alles verputzt! 300ml Sahne hat für uns 3 genau gereicht. Es ist nix übrig geblieben. Hatten dazu Jasmin-Reis. Statt einer Schalotte hab ich eine kl. Zwiebel genommen. Ich esse etwas salzarm. Lasse das nächste Mal einen TL Gemüsebrühe weg. Werde auch mal mit Frühlingszwiebeln experimentieren oder Blumenkohl oder Brokkoli. Das Gericht gibt's bei uns nächste Woche bestimmt wieder! 😀 Eine Schande, dass ich dieses Rezept schon soooo lange in meiner Rezeptsammlung hatte, aber erst heute ausprobiert habe. Vielen Dank nochmal! Dafür gibt's von mir alle Sterne! 🤩

14.04.2021 19:48
Antworten
kirsten_tenten

Sehr sehr köstlich 😊 wir haben frische Tagliatelle dazu gemacht... ein Traum... gibt es jetzt immer so!

10.04.2021 11:17
Antworten
Nova_29

Einfach und lecker,von mir ⭐⭐⭐⭐⭐

30.03.2021 19:10
Antworten
Yundra

Super lecker! Aber ich habe die doppelte Menge Soße gemacht, weil ich Soße liebe. Aber um das ganze etwas leichter zu machen, werde ich probiere die Hälfte der Sahne durch Milch oder Brühe zu ersetzen. Und die 20-30 Minuten reichen auch hei tiefgefrorenen Lachs. Bei längerer Zeit wurde er leider etwas trocken, aber ich wollte sicher gehen das er durch ist. Aber wird es nun häufiger geben!!

21.03.2021 18:59
Antworten
Ninja1982

Megaaaa Lecker!!!!! Das wird es öfters geben. Volle ☆☆☆☆☆

20.03.2021 19:31
Antworten
Vannyleinchen

Superlecker :) Schmeckt sehr gut, hab nur etwas Salz und ne Prise Zucker + Kurkuma hinzugefügt.

09.01.2009 11:17
Antworten
solero242

ja wäre kein problem. nur denke ich, dass diese rosa sauce besonderes gut mit dem lachs harmoniert - prinzipiell muss es aber kein lachs sein!

09.01.2009 10:20
Antworten
dreichert1

kann man auch anderen fischverwenden

09.01.2009 07:41
Antworten
maddie93

wir benutzen auch karpfen ( da wir angeln). schmeckt auch sehr gut...

13.02.2013 21:14
Antworten
ralli1964

Saibling ist eine hervorragende Alternative zum Lachs, allerdings verringert sich die Garzeit ein kleines bißchen das die Saiblingsfilets oft dünner sind als der Lachs.

20.03.2018 12:19
Antworten