Hauptspeise
Italien
Europa
Schwein
Braten

Rezept speichern  Speichern

Gefüllte Schweinefilets mit Parmaschinken

Filetto maiale ripieno

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 474 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. pfiffig 25.05.2003



Zutaten

für
2 Schweinefilet(s)
1 Bund Basilikum
3 EL Parmesan
10 Scheibe/n Parmaschinken
2 EL Olivenöl

Für die Füllung: (Pesto rosso)

200 g Tomate(n), getrocknet, in Öl eingelegte
5 EL Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 Prise(n) Oregano
5 Blätter Basilikum, frisch
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Zubereitung Pesto rosso:

Die getrockneten Tomaten mit 5 EL Öl pürieren und mit Pfeffer, gehacktem Knoblauch, klein geschnittenem Basilikum und dem Oregano nach Geschmack würzen. In einem luftdicht verschlossenen Gefäß hält sich die Paste im Kühlschrank ca. zwei Wochen.

Zubereitung Schweinefilets:

Die Schweinefilets der Länge nach auf- aber nicht durchschneiden. Das Fleisch salzen und pfeffern und entlang des Schnittes mit Basilikumblättern auslegen. Parmesan und Pesto rosso vermischen und auf den Basilikumblättern verteilen.

Die Schweinefilets wieder in Form drücken, mit Parmaschinken umwickeln und mit Olivenöl bestreichen. In eine Auflaufform legen und im vorgeheizten Backofen bei 190 °C ca. 30 Minuten braten. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen.

Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten.

Dazu passen Rosmarinkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aussiegal

Sehr, sehr lecker! Wird es ganz sicher wieder geben. Danke fürs Rezept

11.05.2020 17:24
Antworten
rcouvee1

war sehr schmackhaft. Danke für das Rezept

10.05.2020 16:51
Antworten
Opalisk

Einfach nur lecker ! Die ganze Familie war begeistert und das heißt schon was. Danke für das Rezept.

19.04.2020 13:33
Antworten
Gstoert

Richtig lecker!!! Mein Mann ist auch begeistert. Heute wird es zum 3. Mal gekocht. Das 1. Mal habe ich eine Soße nach einer Anleitung hier in den Kommentaren gemacht, aber man braucht sie nicht wirklich bzw. passt sie nicht ganz dazu. Habe jetzt einfach Kartoffelbrei dazu gemacht, damit die Beilage nicht ganz trocken ist. Wirklich tolles Rezept, wirds noch viel öfter geben!

04.03.2020 17:14
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Luisa, ich würde es komplett vorbereiten und dann am nächsten Tag braten. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

23.12.2019 14:47
Antworten
Rappeline

das hört sich wirklich sehr lecker an...nur eines macht mich als "Saucenkasper" ein bisserl stutzig.....es ist so gar keine Sauce dabei, wird das nicht recht trocken zusammen mit den Kartoffeln ? Hat jemand schon mal eine Sauce dazu gemacht ? Wenn ja was für eine ?

24.10.2003 10:37
Antworten
rowlf79

ich hab die Flüssigkeit aus der Form mit ein bißchen Speisestärke und Sahne zu einer Soße gebunden. Hat sehr lecker geschmeckt cannella! Ich hab kein Filet bekommen und es stattdessen mit Schnitzelfleisch als Rouladen gemacht. Bin begeistert von der Zubereitungszeit, ist 100% schneller und leckerer als z.b. paniertes.

14.09.2010 22:51
Antworten
Cornerwolf

Das Rezept ist super! Für eine Sauce habe ich es wie folgt abgeändert: Nach dem Füllen brate ich das Schweinefilet scharf auf jeder Seite an, wickle es dann in Alufolie und gebe es ins Backrohr. Dem Bratrückstand füge ich Creme fraiche bei und verfeinere die Sauce noch mit etwas Gorgonzola. Weiteres würzen ist dann eigentlich nicht mehr nötig.

07.12.2018 09:47
Antworten
cannella

Na, das freut mich ja :-) Das ist für mich das Tolle an italienischer Küche: wenige Zutaten, einfach zuzubereiten und soooo lecker!

05.08.2003 12:49
Antworten
qsilke

Wir sind hin und weg......schon lange nicht mehr soooo lecker gegessen. Ist wirklich ganz einfach und schmeckt wirklich phantastisch. Danke :-)

03.07.2003 17:16
Antworten