Indischer Kartoffelsalat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 05.01.2009 160 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), fest kochende
1 kl. Kopf Blumenkohl
Wasser (Salzwasser)
1 Tomate(n)
1 Bund Minze, frische
250 g Joghurt
Salz
etwas Kreuzkümmel, gemahlen
Koriander, gemahlen
Chilipulver
Kurkuma
1 EL Zitronensaft
1 EL Öl, neutrales

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kartoffeln abbürsten und in Wasser nicht zu weich kochen. Abkühlen lassen. Den Blumenkohl waschen, die Blätter ablösen. Den Kohl in die einzelnen Röschen zerschneiden. Salzwasser in einem größeren Topf erhitzen. Die Blumenkohlröschen 4 - 6 min. darin garen, bis sie bissfest sind. Sofort in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Tomate waschen und würfeln.

Die Minze kalt abbrausen und trockenschütteln. Die Blätter abzupfen, ein paar für später weglegen. Die anderen so fein hacken, dass sie fast zu Mus werden und mit dem Joghurt, den Gewürzen und dem Öl verrühren. Salz nicht vergessen!

Die Kartoffeln schälen und würfeln. Mit dem Blumenkohl, der Tomate, der Joghurtsoße mischen. Abschmecken und mit Minzeblättchen anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ars_vivendi

Hallo, mit kleinen Abwandlungen schmeckte uns der indische Kartoffelsalat sehr gut! Wie von Bibi angeregt, wurde das Öl durch Kokosmilch ersetzt, das Chilipulver durch frischen Chili. Die Minze wurde gemörsert. Dazu gab es gebratenes Hühnerbrustfilet. Danke fürs Einstellen des Rezeptes! Gruß Alex

25.07.2011 18:19
Antworten
Bibi01

Hallo, warum schreibt hier keiner was? Ist doch super! Mir war in dieser Kombi nicht nach Tomaten. Habe sie durch Rosinen ersetzt. Statt Öl nahm ich Kokosmilch, die ich mit dem Joghurt mischte und dann mit den Gewürzen. Original teste ich demnächst. Erstmal danke für die Anregung. LG Bibi

19.06.2011 19:52
Antworten