Mafalde mit Lachs - Tomaten Sauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 05.01.2009 894 kcal



Zutaten

für
350 g Lachsfilet(s)
Dill, frischer
230 ml Weißwein, trocken
Salz und Pfeffer
6 Tomate(n), gehäutet und gewürfelt
150 ml Schlagsahne
350 g Nudeln, (Mafalde, spezielle breite Nudeln oder andere Bandnudeln)
120 g Krabben

Nährwerte pro Portion

kcal
894
Eiweiß
48,98 g
Fett
30,51 g
Kohlenhydr.
92,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Lachs in eine große Pfanne legen. Einige Dillzweige dazu geben, den Wein dazu gießen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen, bis sich der Lachs leicht zerteilen lässt. Heraus nehmen und ein wenig abkühlen lassen, den Kochsud aufbewahren. Falls erforderlich, Reste von Haut und Gräten entfernen, dann das Lachsfleisch in große Stücke zerteilen.

Tomaten und Sahne in den aufbewahrten Kochsud geben. Alles aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und die Sauce 15 Minuten köchelnd eindicken lassen.

Inzwischen die Nudeln in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser al dente garen. Dann abgießen, abtropfen lassen und in eine vorgewärmte Servierschüssel füllen.

Lachs und Krabben in die Sauce geben und vorsichtig unterrühren, bis sie mit der Sahne überzogen sind. Die Lachssauce auf den Nudeln verteilen, alles leicht durchheben, mit Dillzweigen garnieren und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Esther_B

Hallo Be-Kir, das hat heute sehr, sehr fein geschmeckt! Ich habe mich genau ans Rezept gehalten, Zeit und Mengen stimmen, es ist wenig Arbeitsaufwand und schnell zubereitet. Danke für dieses Rezept. Gruß von Esther

18.10.2014 18:38
Antworten