Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.01.2009
gespeichert: 51 (0)*
gedruckt: 801 (4)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.06.2005
11.471 Beiträge (ø2,24/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Eis, gewürfelt
  Wasser, kaltes
  Karotte(n) - Mousse:
300 g Karotte(n), in Würfel geschnitten
Eiweiß
1 TL, gestr. Kurkuma
1 Prise(n) Muskat, (gerieben)
  Salz
  Piment, (gemörsert, bzw. gemahlen)
80 g Crème fraîche
  Sellerie - Mousse:
300 g Sellerie, in Würfel geschnitten
Eiweiß
Muskat
  Salz
  Piment, (gemörsert, bzw. gemahlen)
80 g Crème fraîche
  Zucchini - Mousse:
300 g Zucchini, in Scheiben geschnitten
15 Blätter Spinat, (ersatzweise einen kleinen Würfel Tiefkühl-Spinat)
Eiweiß
 TL Muskat, (gerieben)
  Knoblauchzehe(n)
  Salz
  Piment, (gemörsert, bzw. gemahlen)
80 g Crème fraîche

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 276 kcal

Vorweg: Ich habe einen Tischdampfgarer Tefal VitaCuisine. Bei anderen Modellen kann die Zubereitung abweichen.

Die Karotten und den Sellerie waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. In je einen Dampfkorb geben, in den Garraum stellen und zehn Minuten dämpfen.

Die Zucchini waschen, putzen, in Scheiben schneiden und auf die Garplatte legen. Spinatblätter waschen, putzen und zu den Zucchini legen oder TK-Spinat dazu legen. Sind Karotten und Sellerie 10 Minuten gedämpft, Garplatte auf den Garraum stellen und alle drei Gemüse noch 20 Minuten zusammen dämpfen.

Währenddessen Eiswürfel in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben.

Ist das Gemüse fertig gedämpft, die einzelnen Gemüse in jeweils eine Schüssel geben und diese in die Eiswasserschüssel geben (optimal sind Metallschüsseln). Wird TK-Spinat verwendet, diesen gut ausdrücken, da er sonst sehr viel Wasser abgibt. Die halbe Knoblauchzehe zur Zucchini-Spinat-Mischung geben.

Das Eiweiß portionsweise zu steifem Schnee schlagen.

Jedes Gemüse einzeln pürieren, entweder im Mixer oder mit dem Pürierstab. Die Zucchini-Mousse wird feiner, wenn man die Masse anschließend noch durch ein Sieb streicht, muss man aber nicht unbedingt machen.

Die Gemüse würzen, Creme fraîche unterziehen, dann das Eiweiß unterheben.

8 Dariol- oder Timbaleförmchen à 100 ml Fassungsvermögen einölen. Ersatzweise gehen auch hitzebeständige Glasschüsselchen. Je eine Lage Karottenmousse, Selleriemousse und Zucchinimousse auf die Förmchen verteilen. Die Förmchen in den Garraum stellen und 40 Minuten dämpfen. Die Mousse geht etwas hoch, fällt gegen Ende des Garprozesses aber wieder bis zum Füllstand zusammen.

Die Förmchen stürzen, die Mousse anrichten.

Die Mousse kann auch gut am Vortag zubereitet und vor dem Servieren ca. 30 Minuten bei 80 Grad im Ofen aufgewärmt werden, zum Beispiel als Beilage für NT gegartes Fleisch.