Himbeerpralinen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

weiße Pralinenhohlkörper gefüllt mit einer leichten Himbeerganache, ergibt ca. 63 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

120 Min. pfiffig 04.01.2009



Zutaten

für
200 g Sahne
200 g Kuvertüre, weiß
15 g Sirup, (Glukosesirup)
35 ml Essig, (Himbeeressig/ Himbeerbalsam)
10 g Butter
Kuvertüre, weiße, zum Verschließen und Trempieren der Pralinenhohlkörper

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Gebraucht werden 63 weiße Pralinenhohlkörper.

Die Kuvertüre klein hacken oder am besten Kuvertürechips verwenden.
Diese in eine hohe Rührschüssel geben. Die Sahne in einem kleinen Topf mit der Glukosesirup erwärmen und über die Kuvertüre gießen. Alles gut vermischen.
Den Himbeeressig/Himbeerbalsam und die Butter hinzufügen und nochmals gut umrühren bis alles gut vermengt ist und die Butter geschmolzen ist. Die Ganache zuerst bei Raumtemperatur runterkühlen und anschließend mit Klarsichtfolie abgedeckt im Kühlschrank solange stehen lassen, bis die Masse durchgekühlt ist.

Anschließend die Ganache mit einem Mixer nochmals kräftig schlagen. Die Masse in Spritzbeutel füllen und die Pralinenhohlkörper damit füllen. Mit geschmolzener weißer Kuvertüre die Pralinenhohlkörper verschließen. Nach dem die Kuvertüre fest geworden ist, die Hohlkörper in temperierter Kuvertüre trempieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

camouflage165

Herzlichen Dank für die Antwort! LG camouflage165

27.11.2013 10:05
Antworten
Ebbelschnegg

Hallo, mit TREMPIEREN ist das Überziehen der Pralinen gemeint.

27.11.2013 10:03
Antworten
camouflage165

Vielen Dank ozeana, temperieren kenne ich natürlich auch, aber hier geht es um "TREMPIEREN" und das kenne ich nicht. Möglicherweise oder sogar wahrscheinlich ist aber tatsächlich temperieren gemeint. Vielen Dank und liebe Grüße camouflage165

19.02.2013 11:22
Antworten
ozeana

kuvertüre wird temperiert dass sie glänzt. das heißt sie wird auf max 45 grad erhitzt (wasserbad oder Mikrowelle aber es darf kein wasser in die kuvertüre kommen) anschliesend wird die kuvertüre durch tablieren auf 27 grad heruntergekühlt ( mehrfaches hin und her streichen der kuvertüre auf einer mamorplatte) wenn die themperatur erreicht ist wird weiße kuvertüre auf 29 milch auf 30 und zartbitter auf 31 grad vorsichtig erwärmt.bei untemperierter kuvertüre setzt sich die kakaobutter oben ab und sie wirkt grau

18.02.2013 22:02
Antworten
camouflage165

Hallo, ich habe einmal eine Frage, was ist "trempieren"? Ich finde das Wort selbst beim Googeln nicht. Ich vermute, dass das Verschließen damit gemeint ist, aber stimmt das? Vielen Dank im Voraus für die Antwort! LG camouflage165

14.02.2013 12:51
Antworten
Rosensammlerin

Hallo Missy-diamond, ich habe die Himbeeren aus meinem selbst angesetzten Himbeeressig durch ein feines Sieb gestrichen und anstatt des Himbeerbalsams verwendet. Das ist eine prima Verwendungsmöglichkeit dafür und die Pralinen sind ausgesprochen lecker. LG Rosen

23.12.2011 16:45
Antworten
Missy-diamond

Danke für deine Bewertung Gaby. Ich denke man kann das Grundrezept mit verschiedenen Aromen zubereiten. Einfach den Himbeerbalsam durch anderen Balsam oder Fruchtaromen (oder evtl. Säfte??)ersetzen. Da kann man der Phantasie den freien Lauf lassen. Grüße missy-diamond

20.01.2009 16:53
Antworten
hamacher1

Hallo missy-diamond, ich habe das Rezept probiert. Die Masse ist sehr lecker, man merkt den Essig gar nicht. Mußte aber ganz schön suchen um Himbeerbalsam zu bekommen. Mit Orangenbalsam werde ich es nachher auch mal probieren. LG Gaby

20.01.2009 06:10
Antworten
Missy-diamond

Hallo zusammen, kurz nachdem ich das Rezept eingetippt habe, habe ich erfahren, dass "Balsam" nicht das Selbe ist wie "Essig". Balsam soll etwas milder im Geschmack sein. Also lieber Himbeerbalsam nehmen und nicht Himbeeressig. Ich habe bis jetzt immer Himbeerbalsam genommen, habe aber bis jetzt immer gedacht, dass es nur ein anderes Wort für Himbeeressig ist. Ich wurde aber eines Besseren belehrt :-) Grüße missy-diamond

05.01.2009 18:45
Antworten