Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
einfach
Schmoren
Kartoffeln
Studentenküche
Lactose
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Paprika gefüllt mit Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 98 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.01.2009 285 kcal



Zutaten

für
8 m.-große Paprikaschote(n)
6 m.-große Kartoffel(n)
2 m.-große Karotte(n)
1 große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Bund Petersilie
Öl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Butter für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
285
Eiweiß
7,06 g
Fett
11,88 g
Kohlenhydr.
35,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Paprikaschoten vorbereiten (putzen und entkernen). Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden, die Zwiebeln schälen und genauso in kleine Würfel schneiden und Karotten werden auch in kleine Würfel geschnitten. Die Petersilie klein hacken.

Etwas Öl in einer größeren Pfanne erhitzen, die Zwiebeln kurz anschwitzen, die Kartoffel, Karotten und Petersilie dazugeben, und nach Wunsch mit Salz und Pfeffer würzen. Alles 10 - 15 min. anbraten, ab und zu umrühren, damit die Kartoffeln nicht an der Pfanne kleben.

Danach von der Kochplatte nehmen den klein gehackten Knoblauch, und 1/2 EL Paprikapulver dazugeben und alles gut vermischen. Jetzt werden die Paprikaschoten mit den Kartoffeln gefüllt.

Eine Auflaufform mit Butter bestreichen und die gefüllten Paprikaschoten hineinstellen. Den Backofen auf 220°C vorheizen und die gefüllten Paprika eine Stunde zugedeckt backen.

Dazu passt Crème fraiche sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

playagrande

Gerade zu Abend gegessen, ich habe zwei Paprikaschoten und eine Riesenzucchini damit gefüllt. Damit es nicht zu trocken wurde, habe ich die Füllung mit einer Tasse Brühe gedünstet und anschließend noch 1 Becher Schmand untergerührt. Gewürzt noch mit Kräutern der Provence. Kurz vorm überbacken noch etwas Käse drüber gestreut - war sehr lecker.

07.10.2019 20:41
Antworten
Rike2

Das gab es bei uns heute Mittag, ein sehr schönes Rezept. Anstelle von Petersile habe ich frischen Thymian hineingegeben und oben auf ein paar Stücke Camenbert. Es passte sehr gut dazu dazu, ansonsten ist es auch für Veganer gut geeignet.

18.07.2019 17:23
Antworten
Xsxelina

Ergänzung von mir: Hackfleisch, Tomaten mit Frühlingszwiebeln, oben Kräuterbutter und Käse. Oben den "Paprikadeckel" drauf und nach Anleitung backen. Echt gut :)

21.11.2018 12:49
Antworten
vegas2006

Kann man das ganze Gericht schon mittags vorbereiten und abends im Ofen machen?

30.01.2018 10:27
Antworten
Baer_Cgn

Habe das Rezept gestern nachgekocht und wir fanden es sehr lecker. Ich habe es aber noch ergänzt mit Lauch, 1 Becher Creme fraiche und Currypulver.

06.11.2017 12:20
Antworten
karod

Wirklich sehr lecker! Ich hatte leider keine Möhren und frischen Kräuter da, so dass ich stattdessen die Paprika-Deckel klein geschnitten und zusammen mit getrockneten Kräutern zur Füllung hinzugefügt habe. Außerdem kam noch ein wenig geriebener Käse oben drauf, jammi!

17.07.2011 16:25
Antworten
MARIJANAURSIC

Super das es geschmeckt hat,freut mich wieder mal ein positives komentar zu lesen. Gute idee mit käse ich werde es auch auspobieren!!!

19.07.2011 15:06
Antworten
Ich_1982

Schmeckt unglaublich lecker und ist super leicht zum zubereiten! Echt Klasse!

12.07.2010 18:18
Antworten
Hani

Hallo, Klasse Rezept! Schnell gemacht und sehr gut geschmeckt. Nicht nur mir, wohl gesagt. Danke! Bildchen kommen. LG Hani

06.01.2009 18:43
Antworten
MARIJANAURSIC

Super!! Freut mich das es geschmeckt hat!!

06.01.2009 19:35
Antworten