Leberwurst vegetarisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.74
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 04.01.2009



Zutaten

für
100 g Sonnenblumenkerne
50 g Öl (Sonnenblumenöl)
n. B. Wasser
1 EL Majoran
½ TL Pfeffer
1 TL Kräutersalz
kl. Bund Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Sonnenblumenkerne in einen hohen Becher geben. Das Öl zufügen und mit soviel Wasser auffüllen, bis die Kerne bedeckt sind. Die übrigen Zutaten außer dem Schnittlauch in den Becher geben. Man kann auch die Sonnenblumenkerne vorher sehr fein mahlen.

Mit einem Pürierstab alles zu einer festen streichfähigen Masse pürieren. Evtl. Öl/Wasser nachgeben. Abschmecken! Nach dem Pürieren den fein geschnittenen Schnittlauch untermischen und in den Kühlschrank stellen.

Bei uns ist das Glas innerhalb weniger Tage leer. Manche dachten schon, dass es echte Leberwurst sei. Als Mini-Vorspeise mit dunklem Brot in kleinen Schälchen servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

challchen

Das Rezept ist der Knaller. Alles an Geschmack was ich mochte an grober Leberwurst, bevor ich Veggi war ist da drin. Danke für diese Bereicherung!!!

13.02.2021 22:28
Antworten
apuhl

Schmeckt wirklich super, aber nach meinem Geschmack weniger Salz nehmen

20.01.2020 19:04
Antworten
Wauwine

Tatsächlich, schmeckt wie leberwurst, wie selbstgemachte. Habe geräuchters Salz genommen. Echt lecker.

12.08.2019 19:14
Antworten
claba12

Hallo Wauwine, vielen Dank für dein Kompliment! .... und bitte weiter erzählen.

13.08.2019 07:44
Antworten
Koch232

Hallo Claus, ich hatte viel Gewürze drin. Er war ja auch gut, nur eben nicht leberwurstähnlich, zumindest für meinen Geschmack. LG Sabine

16.07.2019 17:38
Antworten
Lionel31

Hallo, ein neues Rezeptbild hat mich neugierig gemacht und aufgrund der durchgehend positiven Kommentare habe ich das Rezept ausprobiert. Ich liebe Leberwurst und eine vegetarische Variante klingt super. Aber: Mit (grober) Leberwurst hat das Ergebnis, wenn überhaupt, nur farblich etwas zu tun. Geschmacklich erinnert es auf jeden Fall nicht an Leberwurst und es ist mir ein Rätsel, wie man darauf kommt. Es schmeckt einfach nach Sonnenblumenkernen mit Schnittlauch und Majoran. Da bislang auch noch niemand den Salzgehalt angesprochen hat, habe ich im blinden Vertrauen den vorgeschriebenen TL Kräutersalz verwendet. Beim Abschmecken stellte ich dann fest, dass die Masse versalzen ist. Also habe ich, um den Aufstrich zu retten, alle anderen Zutaten verdoppelt. Jetzt ist der Aufstrich nicht mehr versalzen, aber leider sagt mir der Gesamtgeschmack überhaupt nicht zu. Ich habe den Aufstrich ein wenig ziehen lassen und hatte dann ein Brot damit bestrichen und nach der Hälfte aufgegeben. Ich bin eigentlich nicht mäkelig, aber da quoll jeder Bissen im Mund. Vielleicht helfen gebratene Zwiebeln und Knoblauch (wie im zweiten Kommentar beschrieben) oder Sahne und Zucker (wie im vierten Kommentar), aber mir ist die Lust auf eine weitere Rettungsaktion vergangen. Ich weiß, Geschmäcker sind verschieden, aber ich kann dieses Rezept leider nicht weiterempfehlen. viele Grüße, Lionel

02.09.2010 09:01
Antworten
schatzi-fratzi

Hallo, vielen Dank für das leckere Rezept! Habe zum Schluß noch einen Schuß Sahne dazugegeben und eine Prise Zucker, es schmeckt einfach nur gut. Auch schön als Mitbringsel. LG Sandra

06.07.2010 13:10
Antworten
sp1904

Geniales Rezept! Geschmacklich unserer Meinung nach nur bedingt mit Leberwurst zu verwechseln, aber der Aufstrich schmeckt umwerfend gut! Würzig, cremig in der Konsistenz u durch den Schnittlauch schön frisch. Echt toll! Wird jetzt auf jeden Fall regelmäßig gemacht... LG =) Sabrina

24.01.2010 10:17
Antworten
Paula367

Hab es auch ausprobiert! Prädikat SUUUPPER, weil schnell und leicht nachzumachen. Da ich keinen Schnittlauch zur Hand hatte, hab ich mit Zwiebel und Knoblauch gewürzt und die Kerne vorher fettfrei angeröstet. War sehr lecker! Nur zu empfehlen!

21.09.2009 17:36
Antworten
katzentatzen

Hab das Rezept heute ausprobiert und bin voll und ganz begeistert. Schnell gemacht, ohne zu kochen und meine Tochter fand es auch super. Werd beim nächsten Mal gleich die doppelte Menge machen, bei uns war die Portion am selben Tag noch weg. Meiner Meinung nach schmeckt dieses Rezept wirklich fast genau wie die echte Leberwurst.

26.08.2009 18:08
Antworten