Backen
Gluten
Kekse
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nussecken

Durchschnittliche Bewertung: 4.85
bei 390 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 04.01.2009 9360 kcal



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

300 g Mehl
1 TL Backpulver
130 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
130 g Butter, weich

Zum Bestreichen:

6 EL Marmelade, (Aprikosenmarmelade)

Für den Belag: (Nussmasse)

200 g Butter
5 EL Wasser oder Rum
200 g Zucker, braun
1 Pck. Vanillezucker
400 g Haselnüsse, gemahlene, Walnüsse, Mandeln (nach Belieben)

Für die Glasur:

200 g Kuchenglasur, (Schokoladenglasur)

Nährwerte pro Portion

kcal
9360
Eiweiß
120,60 g
Fett
632,91 g
Kohlenhydr.
801,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Aus den Zutaten einen Knetteig herstellen. Der Teig ist relativ weich, so kann man ihn schön auf dem Blech verteilen.
Den Boden einer Fettfangschale buttern und mit Mehl bestäuben. Alternativ einen Backrahmen in das Blech stellen.
Den Teig gleichmäßig reindrücken (ich mach das immer mit der Hand, mit einem Nudelholz funktioniert es nicht so recht).

Auf dem Teig dünn die Marmelade verteilen.

Butter, Wasser, Zucker und Vanillinzucker in einem Topf schmelzen (nicht kochen), sodass sich der Zucker auflöst. Nüsse/Mandeln zugeben und gut vermischen. An Nüssen nehme ich eine Mischung aus den Sorten, die meine Vorratskammer hergibt.
Die Nuss-Masse gleichmäßig auf der Marmelade verteilen.

Im auf 175° Ober/Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 30-35min backen (bei mir mittlere Schiene).

Auf dem Blech erkalten lassen am besten über Nacht und am nächsten Tag zu Ecken schneiden. Entweder nur die Spitzen oder die Seiten in die Schokoladenglasur tunken.

Durch den braunen Zucker in der Nussmasse haben die Nussecken einen leichten Karamellgeschmack.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sunny_ms

Die Nussecken sind bei mir trotz mindestbackzeit sehr trocken geworden. Besonders die Nussmasse. Trotzdem danke fürs Rezept

18.11.2019 06:01
Antworten
Schmunzelhase007

weniger Zucker

16.11.2019 21:05
Antworten
hackstückler

Hallo! Diese Nussecken sind einfach köstlich !!! Gestern habe ich die 2,5 fache Menge gemacht und mich genau an deine Angaben gehalten. Die sind einfach so lecker 😃 Einen guten Tipp habe ich für euch, zum ausrollen des Teiges... da der Teig ja sehr geschmeidig ist, lässt er sich ja so schlecht ausrollen... aber wenn man den Teig zwischen zwei Blättern Backpapier legt und ihn so mit einem Nudelholz ausrollt, gelingt das einwandfrei und ohne dass der an der Rolle klebt. Danke für das tolle Rezept und euch anderen viel Spaß und gutes Gelingen 🙃

13.11.2019 12:17
Antworten
miriamara

Einfach, Schnell und lecker ♥️

09.11.2019 21:12
Antworten
andyvonjim

Super Rezept - Geschmack perfekt - nach über 1 Woche noch Butterweich - - werde Ich jetzt öfters machen.

30.10.2019 15:04
Antworten
Schnuckel12

Super,schon zweimal gebacken...Mengenangaben passen genau,Teig lässt sich prima verteilen....kann man nur weiterempfehlen....habe die Schokoglasur allerdings verdoppeln müssen da ich alle 3 Kanten eingetunkt habe..........viele Grüße aus dem Vogelsberg

03.03.2009 07:02
Antworten
DieliebeBeate

Hallo Kuchenzwerg, na endlich hast Du Dein geniales Nussecken-Rezept eingegeben. Damit konnte ich bei meinem Chor mächtig Eindruck schinden, als ich sie anlässlich meines Geburtstages gebacken habe. Mir wollte eigentlich keiner glauben, daß ich die selber gemacht habe. Da mein Blech 36 x 27 cm groß ist, habe ich sie auf Kantenlänge 9 cm geschnitten. Wenn ich 10 * vergeben könnte, würde dieses Rezept die auch erhalten - ehrlich ! Liebe Grüße und vielen Dank Beate

05.02.2009 20:01
Antworten
kuchenzwerg

Hallo Beate, danke danke für so viel Lob! Hatte es ja schon lange versprochen, das Rezept einzutippen. Lieben Dank auch für das tolle Foto, da würd ich mir am liebsten gleich eine Ecke klauen :o) LG kuchenzwerg

16.02.2009 14:54
Antworten
LaMusica_

Wie viele Nussecken werden es am Ende ungefähr? :)

28.11.2016 19:39
Antworten
DieliebeBeate

Ca. 18 Stück ...

28.11.2016 20:44
Antworten