Asien
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
einfach
Geflügel
Pilze
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Thainudeln mit scharfer Kokossoße, Gemüse und Fleisch

Einfache Zubereitung, super lecker

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.01.2009



Zutaten

für
500 g Spaghetti (Hartweizen)
1 Dose/n Kokosmilch
400 ml Milch
1 Handvoll Sojasprossen
1 Handvoll Erbsen (TK)
½ Handvoll Möhre(n) (TK)
½ Handvoll Bambussprosse(n), geschnittene
einige Pilze, chinesische (nach Wahl)
1 Lauchzwiebel(n)
1 Handvoll Kastanien (Wasserkastanien), in Scheiben geschnittene
etwas Chilisauce (Thai-Chilisauce), scharfe
n. B. Chilischote(n) (Thai-Chilischoten), eingelegte
1 Tasse Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
2 Roulade(n) (Rind) oder anderes mageres Rindfleisch
200 g Putenbrust
Kreuzkümmel
Anis
Zimt
Koriander
Zucker
Currypulver (Thai-Currypulver)
Sojasauce
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abschütten und anschließend zur Seite stellen.

Die Lauchzwiebeln putzen, klein schneiden und in dem Öl anbraten. Nun das Gemüse mischen, eine Handvoll davon zugeben und in dem Öl mitbraten. Nun Hühnerbrühe und Kokosmilch dazugeben. Mit den Gewürzen nach Bedarf abschmecken und Sojasauce und Chilisauce nach Geschmack hinzugeben. Nach Bedarf die Thai-Chilischoten klein schneiden (für weniger Schärfe vorher die Kerne entfernen) und dazugeben. VORSICHTIG DOSIEREN (lieber etwas ziehen lassen und dann noch einmal probieren)!

Das restliche Gemüse in einer beschichteten Pfanne (oder Wok) in etwas heißem Öl anbraten. Das Fleisch in Streifen schneiden und dazugeben. Mit Thai-Currypulver und Koriander etwas würzen und durchgaren. Die beiseite gestellten Nudeln dazugeben und alles etwas braten lassen. Etwas Sojasauce nach Geschmack hinzugeben.

Die Nudeln mit der Soße auf Tellern anrichten und servieren.

Das passt dazu: Krupuk (Krabbenchips) und Lycheewein.

WICHTIG: Statt der einzelnen Gemüsesorten, kannst du auch den "WOK-Mix" von Frosta verwenden. Dabei die Zutaten evtl. je nach Geschmack etwas kleiner schneiden. Zusätzlich einfach noch die tiefgekühlten Möhren und Erbsen und die frische Lauchzwiebel verwenden.

Tipp: Für eine vegetarische Variante einfach das Fleisch weg lassen und Gemüsebrühe statt Hühnerbrühe verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sandya31

Hallohab das rezept heute nachgekocht aber ich habe keine Ahnung wo die 400 ml Milch hin tun sollte hab es ohne gemacht und war sehr lecker ...

22.01.2017 18:10
Antworten