Asien
Vegetarisch
Saucen
Dips
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Snack
China
Frittieren
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Wan Tan mit Dip

unser Lieblingssnack für den DVD Abend!

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.01.2009 727 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
6 EL Wasser
1 Ei(er)

Für die Füllung:

1 EL Öl
1 EL Zwiebel(n), fein gehackte
1 kleine Knoblauchzehe(n), gehackte
60 g Champignons, gehackte
Salz
Öl zum Frittieren

Für den Dip:

2 EL Öl
2 Frühlingszwiebel(n), in feinen Streifen
3 EL Sojasauce
1 EL Sherry
1 Prise(n) Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
727
Eiweiß
19,86 g
Fett
27,71 g
Kohlenhydr.
95,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Das Ei mit Wasser und Mehl zu einem festen Teig verkneten, diesen mit einem feuchten Tuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen. Dann auf ca. 1,5 mm ausrollen und 8 Quadrate ausschneiden oder mit einem Glas Kreise ausstechen.

Für die Füllung Öl im Wok erhitzen, um Zwiebeln und Knoblauch 2 Minuten unter Rühren zu braten. Die Pilze unterrühren und weitere 2 Minuten braten, kräftig mit Salz abschmecken und die Füllung abkühlen lassen.

Auf jedes Teigstück 1 TL Füllung in die Mitte geben, die Teigränder hoch nehmen und über der Füllung zusammendrücken. Die Wan-Tans bei 170°C in der Fritteuse goldbraun backen.

Für die Sauce das Öl erhitzen bis sich an einem Holzlöffelstiel im Öl kleine Blasen bilden. Die Frühlingszwiebeln in eine kleine Schüssel geben und langsam mit dem Öl übergießen. Dann die restlichen Zutaten dazu geben und alles gut verrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cyn3x

An sich n gutes Rezept. Nur komischerweiße, sind beim frittieren die Wan Tans aufgeplatzt, obwohl ich sie nur gering befüllt und fest verschlossen hatte. Habe Champignons aus der Dose verwendet und meine Vermutung ist, dass durch die enthaltene Feuchtigkeit der Pilze, die Wan Tans im Fett aufgeplatzt sind. Fett und Wasser, das kennt ja wohl jeder...^^ Hatte noch n kleines Stückchen Käse mit dazugetan und war sehr lecker, jedoch nicht gerade anschaulich. Hoffe es klappt beim nächsten mal besser, dann werde ich frische Pilze nehmen. 5 Sterne trotzdem! Bilder sind hochgeladen und warten auf Freischaltung. MfG cyn3x.

06.05.2010 17:59
Antworten
babycats82

Tipp: Wir füllen die Wan-Tan auch gerne mit einem kleinen Stück Huhn (roh) beim fritieren wird es gar und bleibt schön saftig!

05.01.2009 14:25
Antworten