Mickys Lachsnudeln


Rezept speichern  Speichern

mit frischem Lachs

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (164 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 22.03.2009 691 kcal



Zutaten

für
300 g Tagliatelle
250 g Lachsfilet(s)
200 g Erbsen (TK)
Wasser (Salzwasser)
1 Zitrone(n), unbehandelt
2 EL Öl
Salz und Pfeffer, weißer
250 ml Gemüsebrühe
200 g Sahne
1 Prise(n) Kräuter der Provence
evtl. Saucenbinder
etwas Dill zum Garnieren
Zitrone(n) - Spalten zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
691
Eiweiß
34,72 g
Fett
23,09 g
Kohlenhydr.
83,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zitronenschale grob abreiben, den Saft auspressen. Den Lachs in Stücke schneiden.

Den Lachs in Öl kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen. Sahne und Gemüsebrühe in die Pfanne geben, etwas einkochen lassen. Die Hälfte der Zitronenschale zufügen, aufkochen, Soßenbinder einrühren oder noch weiter einkochen lassen.

Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und ganz wenig Kräuter der Provence abschmecken (nicht zu viel Kräuter verwenden!) . Den Fisch in die Soße legen, aufwärmen, nicht mehr kochen lassen!

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Anweisung im Salzwasser kochen, die Erbsen während der letzten 2 Minuten mitkochen, dann abgießen und vorsichtig mit dem Lachs und der Soße mischen. Mit Dill und Zitronenspalten garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lalalalalalala

Hallo, ein sehr feines Rezept. Ich habe Dinkelvollkornnudeln und Wildlachs verwendet. Gibt es sicher wieder.

07.04.2021 17:51
Antworten
lutzmohr

Vielen Dank für das tolle Rezept, geht wirklich einfach und schmeckt superlecker !

03.10.2020 14:16
Antworten
ashland77

Wow, das war ja lecker ... besonders die Schale der frischen Zitrone war der Hit ... das gibt es wieder, vielen Dank für das Einstellen dieses tollen Rezepts ... :)

16.05.2020 13:19
Antworten
Pfefferminza764

Hab das Rezept ohne Erbsen nachgekocht und es ist wirkung sehr lecker. Toll mit dem Zitronensaft :P

08.01.2020 19:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich kann mich nur bedanken für das 5 Sterne Rezept. Sehr lecker haben wir gestern gegessen. LG Omaskröte

28.10.2019 16:29
Antworten
dagli

Habe das Rezept an Karfreitag nachgekocht und bin total begeistert, für 3 Erw. und 3 Kinder habe ich 500g. Lachs und 500g. Nudeln genommen, statt Sahne Cremefine, war total super, wird es nun öfter geben.

14.04.2009 18:56
Antworten
always

Klasse Rezept, die Erbsen schmecken super zum Lachs, schön frisch wirds durch Zitrone und Dill. Ich habe die Sahnesoße mit etwas Mehl gebunden,gab dann die genau richtige Konsistenz. Ich finde die Menge von 300 g Nudeln etwas zu wenig für 4 Personen, aber das ist wohl Appetitsache :-) Vielen Dank fürs Rezept, absolut empfehlenswert! LG always

31.03.2009 17:47
Antworten
mickyjenny

Hallo always, ich freue mich, dass dir diese Lachsnudeln schmecken. Vielleicht sind 300 g Nudeln wirklich etwas knapp bemessen, bin von uns vieren ausgegangen, da war die Menge perfekt. Aber danke für den Hinweis und für deine gute Bewertung! LG Micky

31.03.2009 19:08
Antworten
mickyjenny

Übrigens, wenn du die Sahnesoße ohne Deckel länger kochen läßt, (bis zur gewünschten Konsistenz), brauchst du eigentlich kein Mehl, LG Micky

20.07.2009 23:19
Antworten
Stefanie1967

Hallo mickyjenny, das Rezept ist wirklich lecker - ich hab es heute zum Abendessen gemacht. Allerdings hab ich die Sahne durch Crème fine ersetzt . Herzlichen Dank für die tolle Idee - das gibt es mal wieder :-) Liebe Grüße Stefanie

22.03.2009 18:59
Antworten