Zitronen - Rosmarin - Salz


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für Ofenkartoffeln, Geflügel und Fisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (67 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 03.01.2009 24 kcal



Zutaten

für
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 Zweig/e Rosmarin
200 g Meersalz

Nährwerte pro Portion

kcal
24
Eiweiß
0,46 g
Fett
0,43 g
Kohlenhydr.
2,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Rosmarin waschen, trocknen und die Nadeln grob hacken. Das Salz mit der Zitronenschale und dem Rosmarin gut mischen. Trocken lagern!

Ich fülle das Salz immer in eine Pfeffermühle und habe so immer welches parat. Es hält vom Aroma her lang.

Gut passt es zu Kartoffelspalten aus dem Ofen, Geflügelgerichten und gebratenem Fisch.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blaubfrosch

Ach ja, und auch für Eier in jeglicher Form super. Und was ich vergessen habe: bei mir hat der Riesen-Vorrat vom letzten eigenen Rosmarin jetzt ein ganzes Jahr ohne Probleme gehalten. Bewahre das Salz im Schraubglas bei Raumtemperatur auf Die Farbe wird irgendwann dunkler, aber dem Aroma tut das keinen Abbruch.

17.09.2021 14:07
Antworten
Blaubfrosch

Genial! Heute schnell neues gemacht, da der Vorrat am Versiegen war. Das hätte eine Katastrophe gegeben, wenn die Kinder nicht ihr obligatorisches Butterbrot mit Zitronensalz bekommen hätten. Und ich würze mittlerweile fast alles damit: Fisch, Geflügel, Kräuterquark, ... Auch für meine Salatsoßen ein absolutes Muss! Da mir es zu viel Aufwand ist, es immer durch die Mühle zu drehen (brauche öfter mal 1-2 TL auf einmal), habe ich vor dem Mischen Salz und Rosmarin jeweils einzeln durch die elektrische Kaffee-/ Gewürzmühle gejagt. Das gibt ein feines Pulver, was ich sehr angenehm finde. Vielen Dank für das tolle Rezept!

17.09.2021 14:02
Antworten
RoxyKeks

Hallo, habe das Salz für Weihnachten zubereitet, es riecht verdammt gut und sieht auch schön aus. Ich habe aber eine kleine Frage.. Bei mir ist es leicht "feucht" durch die frisch abgeriebene Zitronenschale. Macht das was oder ist das normal?

19.12.2019 21:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Servus, das passt so, es soll ja leicht feucht sein.................ist es mal getrocknet, dann hat es m.E. sein Aroma verloren..............und keine Angst, es schimmelt nicht.

20.12.2019 16:11
Antworten
brataj7148

Wie? noch nicht bewertet??? Au wei..... Immer wieder gern mache ich dieses Salz. Ich verpacke es dunkel und entnehme nur die Menge, die ich gerade für die Mühle brauche. So habe ich die schöne Farbe länger. Grüßle, Bärbel.

19.07.2019 11:51
Antworten
missiii

Hallo, vorweg, ich liebe Salz ! und würde gern zu Weihnachten ein paar Kleinigkeiten aus der Küche verschenken, kann mir jemand sagen, wie lange sich das Salz etwa hält und ob man es im Kühlschrank lagern sollte .... ?! Danke :-) Missiii

14.10.2009 09:49
Antworten
svenjahasti

Hallo! Das Rezept ist einfach super! Ich lieeebe dieses Salz! LG, SVenja

22.07.2009 08:45
Antworten
Gelöschter Nutzer

Servus, ich danke Euch für so viel Lob! *winkewinke* Nela67

26.07.2009 09:20
Antworten
Koelkast

Tolle Idee... gleich umgesetzt und auch schon EINgesetzt... Lecker!!! LG Koelkast

04.06.2009 17:17
Antworten
VeggieJaNina

Hallo, ich habe dein Salz gestern für Geschenke aus der Küche zusammengemixt. Es roch schon super lecker und ich kann es mir sehr gut zum Würzen vorstellen. Schaut auf jeden Fall super aus! Ich habe allerdings deutlich mehr Rosmarin genommen, aber ich liebe diesen Geschmack auch! Schon mal Danke für das Rezept, ein Bild habe ich auch gemacht, das kommt dann auch bald. LG; Janina

26.04.2009 11:59
Antworten