Vegetarisch
Vegan
Früchte
Gemüse
Herbst
Salat
Salatdressing
Vorspeise
Winter
kalt
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feldsalat

mit Orangen

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 03.01.2009



Zutaten

für
300 g Feldsalat
2 EL Essig, (Orangenessig)
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel(n), rote
1 EL Olivenöl
3 Orange(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Den Feldsalat putzen, die kleinen Wurzeln abschneiden und den Salat gründlich waschen.

Den Orangenessig dem Öl aufschlagen, mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die rote Zwiebel sehr fein würfeln und unterrühren.

Die Orangen filetieren, dabei den Saft auffangen und zur Marinade geben.

Die Marinade nochmal abschmecken. Den Feldsalat auf Teller verteilen, die Marinade darüber träufeln und die klein geschnittenen Orangenfilets darauf verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nize35

Lecker,lecker,lecker!!!! Das Dressing ist himmlisch! Saucen und Dressings sind mir oberwichtig, ich liebe es einfach und war demnach froh,mal wieder was neues gefunden zu haben. Mein Mann und meine Tochter hätten sich auch reinlegen können. Das Filetieren habe ich nicht so gut hinbekommen und war mir auch zu fummelig,habe die Orangen in feine Stücke geschnitten und das ging auch gut. LG

02.05.2015 10:14
Antworten
-_-anni-_-

Hallo hcarstens, ich wollte gerne wissen ob die oben angegebene Menge für 4 große Portionen gedacht ist. Würde die Menge auch für 8 kleine Portionen ausreichen so als nette kleine Beilage zu einer vollwertigen Mahlzeit (Braten)? Lg anni

27.11.2013 12:25
Antworten
Androbert

Hab extra gewartet bis mein Orangendressing fertig war um den Salat zu machen. Ich muss sagen, dass sich das Warten gelohnt hat. Fünf Sterne von mir!

11.03.2013 08:45
Antworten
baumkuchen1

Hallo, hab diesen Salat heute gemacht und der war sooooo lecker. Ich habe Orangen und Blutorangen gemischt und oben drauf noch ganze Nüsse aus einer Mischtüte. Der Salat ist der Knaller und reicht auch noch für morgen. Bild hab ich hochgeladen. vlg baumkuchen1

01.03.2013 20:26
Antworten
cari2109

Geht auch gut mit Blutorange, hatte keine anderen da.

06.02.2013 12:38
Antworten
ribhinndonn

Hallo, Dein Rezept ist der absolute Hammer! Total einfach und sooo lecker. Die Familie wollte am nächsten Tag sogar noch eine Wiederholung. Vielen Dank für das Rezept - das hat's bei uns garantiert nicht zum letzten Mal gegeben! LG, Ela

02.12.2009 16:08
Antworten
hcarstens

Uns schmeckt der Salat auch so lecker, jetzt habe ich den Salat mit Haselnußöl u. selbstgemachten Orangenessig (billier als jeder gekaufte) gemacht, wieder superlecker. Viel macht der Saft von den Orangen oder Clementinen aus. Gruß, hcarstens

02.12.2009 20:47
Antworten
ribhinndonn

Die Idee mit dem Orangenessig werde ich sofort mal ausprobieren. Ein Glück, daß gerade die Jahreszeit dafür ist :-) Und Nußöl paßt ja wirklich prima zu Feldsalat. Gruß, Ela

02.12.2009 23:02
Antworten
Maren24

Diesen Feldsalat gab es gestern abend bei uns, mit gebratenem Hähnchenbrustfilet. Ein sehr sommerliches leichtes Abendbrot. Statt Orangenessig (ich fand ihn einfach nirgends) habe ich Öl mit Balsamico-Essig genommen und aus Sorge vor der Dominanz des Balsamico-Essigs die Mengen Öl und Essig einfach umgedreht. Beim Filetieren enstand reichlichst Orangensaft. Dadurch ist die Marinade wirklich absolut empfehlenswert. Danke!

07.07.2009 15:32
Antworten
hcarstens

Hallo Maren, ich weiß nicht, ob ich es Dir mal schrieb, den Orangenessig mach ich selber. Einfach Kräuteressig in eine kleine Flasche geben u. die Schale von heißgewaschenen Clementinen dazu. nach 1 Woche hast Du den leckeren Orangenessig u. ist billiger wie jeder gekaufte!!! Gruß, hcarstens

02.12.2009 20:44
Antworten