Oma Marthas schneller Kuchen


Rezept speichern  Speichern

Apfel - Krümel - Kuchen auf dem Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
 (60 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 03.01.2009 5681 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

1 Ei(er)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 g Quark
6 EL Milch
8 EL Öl
400 g Mehl
1 Pck. Backpulver und 2 TL zusätzlich

Für den Belag:

500 g Apfelkompott
2 TL Zimt

Für die Streusel:

300 g Mehl
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Margarine
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
5681
Eiweiß
105,80 g
Fett
201,76 g
Kohlenhydr.
842,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aus Ei, Zucker, Vanillezucker, Quark, Milch, Öl, Mehl und Backpulver einen Quark-Öl-Teig herstellen und auf ein Backblech streichen. Das Apfelkompott darauf streichen. Nach Belieben mit Zimt bestreuen.

Streusel aus Mehl, Zucker, Vanillezucker und Margarine mit den Händen kneten und auf dem Kuchen verteilen.

Das Blech jetzt für ca. 30 Minuten bei 180°C in Ofen schieben.

Der abgekühlte Kuchen lässt sich super einfrieren und man hat immer schnell einen schönen saftigen Kuchen, der der ganzen Familie schmeckt!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Paulakind

Ich habe gerade den Kuchen im Ofen. Meine Frage: kann ich den rohen Teig auch einfrieren, auftauen und dann verwenden?

04.07.2021 10:43
Antworten
jennilein84

Hallo, ich habe den Kuchen jetzt das zweite mal gebacken und wir lieben ihn!!! Auch bei Gästen kam er super an! Allerdings den Teig aufs Blech zu bekommen ist eine Arbeit für Straftäter!!! Hat einer einen Tip für mich, der es leichter macht? Mit Backpapier ausrollen hab ich schon probiert, dann klebt der Teig am Backpapier.

13.06.2021 12:35
Antworten
DerMaierAmHerd

Tolles Rezept, schnell gemacht und super saftig, nicht zu süß! Schmeckt auch am nächsten Tag klasse! Dankeschön 👍

11.04.2021 16:13
Antworten
melisande08

Habe den Kuchen gestern gebacken, Teig reicht gut für ein Blech ca. 30 x 40 cm. Teig lässt sich gut mit der Hand verteilen. Für die Streusel habe ich gute Butter verwendet. Der Kuchen ist frisch wie auch am nächsten Tag super lecker und wird öfters gebacken werden.

27.09.2020 08:51
Antworten
MarkusH1973

Heute gemacht. War super einfach und auch super lecker. Mache ich bestimmt bald wieder! Danke für das Rezept!

26.09.2020 14:52
Antworten
leckermäulchen1976

Hallo!Also ich fand den Kuchen etwas zäh und die Krümel sehr "mehlig". Aber der Rest der Familie fand den richtig gut. Ist eben alles Geschmackssache. Also 1:1! :-)

29.06.2009 17:50
Antworten
krümi

Hallo, muss noch mal einen kleinen Nachtrag schreiben: Also bei der Schulveranstaltung ist der Kuchen super angekommen und ziemlich schnell aufgegessen. Deshalb lag es wohl wirklich an uns und unserem Geschmack, dass er bei uns nicht so punkten konnte. Also doch ein sehr empfehlenswerter Kuchen! :) lg

06.03.2009 17:46
Antworten
lila-sandra

Hallo Krümi. Also der Kuchen ist definitiv nicht mit einem meist bekannten Krümelkuchen zu vergeleichen, gerade weil er den Quark-Öl-Teig Boden hat. Deshalb LIEBE ich ihn, weil er so schön saftig ist. Mit dem Zucker ist natürlich Geschmackssache. Lässt sich auch gut einfrieren. Aber Danke für Dein ehrliches Kommentar. lila-sandra

10.03.2009 19:20
Antworten
krümi

Hallo, ich habe nach einem schnellen Kuchenrezept für eine Schulveranstaltung gesucht und diesen Kuchen gestern Abend gebacken, damit er bis heute schön durchgezogen ist. Und ich muss leider sagen, dass meiner Familie das Teststück nicht so gut geschmeckt hat. Gestern war der Teig wenigstens noch knusprig, heute ist er eher pappig. Außerdem ist mir das Kompott (obwohl ich schon mehr genommen habe) zu wenig und der Kuchen an sich zu süß, aber das ist ja Geschmackssache :) Die Streusel dagegen sind topp! Schade, denn der Kuchen lässt sich wirklich schnell machen und ist von der Idee her einfach Klasse! Ich denke deshalb, dass ich ihn nochmal abgewandelt backen werde; so schnell will ich den Kuchen nicht aufgeben :) lg

06.03.2009 10:51
Antworten
moab

Hallo. Danke für das Rezept. Der Kuchen ist wirklich schnell gemacht und schmeckt, und schmeckt und schmeckt -mit jedem Tag besser! Wirklich empfehlenswert!!!

29.01.2009 12:21
Antworten