Vegetarisch
Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotweinkuchen, schön saftig

für eine Kastenform von 30 cm

Durchschnittliche Bewertung: 4.72
bei 392 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 03.01.2009 4469 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

4 Ei(er)
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 g Margarine
2 EL Kakaopulver
1 TL Zimt
1 TL Rum oder Rumaroma
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
125 ml Rotwein
150 g Schokoladenraspel

Zum Verzieren:

Puderzucker oder Schokoglasur

Nährwerte pro Portion

kcal
4469
Eiweiß
71,05 g
Fett
237,31 g
Kohlenhydr.
487,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für eine 30 cm Kastenform.

Die Eier schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker dazu geben und weiter schaumig schlagen. Dann die Margarine dazu geben und weiter zu einer glatten Masse schlagen. Die restlichen Zutaten nach und nach dazu geben und den Teig in eine große Kastenform füllen.

Bei 180°C Ober-/Unterhitze 40 - 50 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen richtig durchgebacken ist.

Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen oder mit Schokoglasur bestreichen.

Ein paar Tage haltbar!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cloddi05

Der Kuchen ist wirklich lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept. Leider ist er bei mir im Gegensatz zu allen anderen etwas trocken geworden. Hatte die Eier getrennt und den Schnee extra untergehoben. Vielleicht war er auch einen Tick zu lange im Ofen. Er wird auf jeden Fall nochmal ausprobiert.

06.10.2019 22:14
Antworten
AngiVeli

Hey vielen Dank für für das tolle Rezept. Sehr lecker 👍

29.09.2019 17:23
Antworten
duftnudel

Hallo Sandra! Ich backe diesen Rotweinkuchen seit Jahren, allerdings nicht mit Margarine, sondern wie bei allen meinen Kuchen mit Butter, ist aber Geschmackssache. Die Zuckermenge reduziere ich, finde die Schokoladenraspel oder auch Schokoflocken süßen zusätzlich. Für diese Menge Mehl nehme ich sporatisch ein ganzes Päckchen Backpulver. Was mir gut gefallt, dass man hier statt Rotwein auch Reste Glühwein verbrauchen kann, das ändert am Geschmack gar nichts. Jedenfalls gibt es den Kuchen seit Jahren immer wieder. Danke fürs Rezept. L. G. duftnudel

24.09.2019 20:37
Antworten
USA-Girl93

Super tolles Rezept. Alle waren begeistert davon :)

18.08.2019 15:13
Antworten
KerstinN94

Kann man den Kuchen auch in einer 26er Springform backen? (von der Menge her)

10.08.2019 11:21
Antworten
ness23

Hallöle :-) Habe den Kuchen heute zum ersten Mal gebacken... leider hatte ich keine Schokostreusel da, dann habe ich Schokolade zerkleinert und hinzugefügt, hoffe dass klappt so auch :-/. Noch ist er im Backofen :-)

13.11.2011 14:40
Antworten
mietze-mk

Dieser Kuchen ist spitze. Total schokoladig. Das Rezept ist einfach und er geht schnell. Ich habe ihn jetzt zum 3. Mal gebacken für die Arbeitskollegen meines Mannes und sie sind immer voll des Lobes. DANKE.

08.11.2011 22:56
Antworten
lila-sandra

Danke für das Lob!

09.11.2011 08:49
Antworten
inesz

Super einfach, super lecker! Die Beschreibung "schön saftig" ist wirklich nicht zu viel versprochen. Dieser Rotweinkuchen steht auf unserer Kuchen-Hitliste aber ganz weit oben. Danke für das leckere Rezept...

18.07.2009 14:45
Antworten
lila-sandra

Vielen Dank für die gute Bewertung!

09.11.2011 08:48
Antworten