einfach
Eintopf
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Lactose
raffiniert oder preiswert
Schmoren
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spitzkohl mit roten Linsen

ersatzweise Weißkraut

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 149 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 30.12.2008 396 kcal



Zutaten

für
100 g Speck, fett, geräuchert, fein gewürfelt
1 kg Spitzkohl, in feine Streifen geschnitten
2 Kartoffel(n), geschält und in Würfeln
2 Zwiebel(n), fein geschnitten
1 EL Paprikapulver, edelsüß, möglichst ungarisch
4 EL Linsen, rote
200 ml Sahne
150 ml Brühe
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
396
Eiweiß
15,95 g
Fett
22,84 g
Kohlenhydr.
30,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Speck in einem Topf auslassen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Spitzkohl und Kartoffeln dazugeben und mit anschwitzen. Paprikapulver darüber streuen und die Sahne mit der Brühe angießen.
Die Linsen zugeben.
Zugedeckt bei kleiner Hitze unter öfterem Rühren 20 Minuten leicht kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wilada

Gibt es bei uns öfter und wird von allen gemocht. Ich mache es ohne Speck. Lecker...dazu Reis und im Sommer einen grünen Salat.

02.12.2019 08:09
Antworten
Gelberübe

Wirklich lecker! Gut auch als Hauptgericht mit z. B. Reis.

16.11.2019 11:51
Antworten
Schneggersla

Hat uns sehr gut geschmeckt. Die Wuerze und das aussehen des Gerichtes alles passt.

07.11.2019 13:24
Antworten
AGibson

Habe heute wieder das Rezept gemacht, und es ist einfach sooo lecker! Ob mit Fisch oder Fleisch oder ohne alles, es ist gut! LG Angelika

08.06.2019 19:06
Antworten
Tinchen37

Super lecker!! Weil ich kein Schwein vertrage habe ich den Speck durch geräuchertes Paprikapulver ersetzt. Prima geht das. lg tinchen

03.02.2019 20:01
Antworten
Schwarzteetrinkerin

Hallo Herta, vielen Dank für das tolle Rezept. Hat uns wunderbar geschmeckt! Einfach, preiswert und dennoch lecker - super! Ich habe ca. 500g Spitzkohl genommen und nur 100 ml Sahne. Kartoffeln habe ich etwas mehr genommen, ansonsten habe ich mich an die Rezeptmengen gehalten. Allerdings war es doch ziemlich knapp für uns zwei Erwachsenen mit Kleinkind - bei einem guten Gericht isst man einfach gerne etwas mehr ;-) Nächstes Mal werde ich den Spitzkohl ohne Kartoffeln kochen und dafür ein Kapü seperat reichen. Kann ich mir nämlich auch sehr gut vorstellen. Auf jeden Fall wird es das Gericht von nun an öfters geben. Und in der Winterzeit kann man das ganze ja auch schön mit Weißkohl machen. Grüßle Andrea

30.08.2010 13:06
Antworten
Mimi-Schrillmann

Hallo Herta! Hammerlecker! Sehr einfach zu machen und absolut köstlich, deshalb volle Punktzahl! Hab dazu selbstgemachtes Kartoffelpüree gereicht. Ein tolles Herbstessen. Danke für das schöne Rezept Liebe Grüsse Mimi Schrillmann

08.10.2009 22:01
Antworten
Herta

Hallo Mimi ! Danke für den netten Kommentar. Leider ist bei uns der Spitzkohl schwer zu beschaffen, aber hauch mit Weißkohl läßt es sich gut zubereiten. Gibt es auch bei uns morgen, da ich auf dem Bauernmarkt Spitzkohl ergattert habe. Gruß Herta

09.10.2009 10:16
Antworten
pasiflora

Hallo Herta! Also, ich fands einfach nur koestlich! Die Linsen habe ich sicherheitshalber vorgekocht, und spaeter mit dem Kochwasser beigegeben. Danke fuer das interessante Rezept, mal was anderes! LG aus Peru Pasi

19.02.2009 00:19
Antworten
Herta

Hallo Pasu! Das finde ich aber toll, daß mein Gericht in weiter Ferne auch Anklang findet. Danke, auch für die Sternchen Grüsse aus der Kälte Herta

19.02.2009 05:53
Antworten