Pasta mit Tomaten-Spinat-Käse-Soße und Hähnchen


Rezept speichern  Speichern

Pack die Fertigtüte weg! Jetzt wird selbst gekocht!

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.12.2008



Zutaten

für
250 g Geflügelfleisch, z. B. Hähnchen
150 g Cocktailtomaten,
50 g Blattspinat, tiefgefroren, portionierbar
200 ml Wasser, warmes
2 TL Gemüsebrühepulver aus dem Glas ohne Glutamat
4 TL Schmelzkäse, light
½ TL Zucker
etwas Saucenbinder, hell
etwas Olivenöl
n. B. Salz und Pfeffer
evtl. Zwiebelpulver
250 g Pasta, z. B. Spaghetti

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Pasta wie gewohnt bissfest kochen.

Währenddessen das Geflügelfleisch in kleine Streifen oder Stücke schneiden und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. In die Pfanne geben und in Öl anbraten. Die Tomaten halbieren, je nach Größe auch vierteln. Das fertig gebratene Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Das warme Wasser in die Pfanne gießen und die Gemüsebrühe darin auflösen und einmal aufkochen lassen. Den Spinat dazugeben und auftauen lassen. Anschließend den Schmelzkäse dazugeben, alles gut verrühren. Tomaten und Zucker hinzufügen. Bei Bedarf mit etwas Saucenbinder andicken. Das Fleisch jetzt wieder in die Pfanne geben und in der Soße erhitzen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Soße ist fertig, wenn sie von den Tomaten eine leichte rosa Färbung annimmt.

Sofort mit der heißen Pasta servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Djdany

Lecker Lecker Lecker

17.04.2021 07:35
Antworten
jess081978

Sehr lecker! Wir hatten Reis dazu. Zudem habe ich frischen Babyspinat genommen und noch Pinienkerne und Feta in die Sauce gemacht. Etwas weniger Schmelzkäse. Wird es wieder geben.

02.02.2021 19:17
Antworten
gotreg

Ich kann mich nur den ganzen guten Bewertungen anschließen. Es war saugut. Ich habe deutlich mehr Spinat und etwas weniger Fleisch verwendet. Werde ich auf jeden Fall wieder machen Gruß Regina

30.01.2021 12:36
Antworten
Foodfan-Nolle

Gestern Abend habe ich Dein Rezept nachgekocht. Ich war auf der Suche nach einem Gericht mit Pasta, Hähnchen und wenig Aufwand. Dabei habe ich dann Dein Rezept gefunden. Ich gebe zu, dass ich nicht viel erwartet hatte, da das Gericht ja wirklich fast ohne Aufwand zu kochen ist. Umso überraschter war ich dann, wie schmackhaft es war! Wirklich eine tolle Kombination aus allen Zutaten! Total lecker! Das wird es jetzt definitiv öfter bei mir geben! 5 Sterne von mir und ein Foto ist unterwegs... ;-)

02.12.2020 13:35
Antworten
claudiheida

Hallo, ich habe heute Deine Soße gemacht. Ich habe auch etwas mehr Spinat genommen. Leider waren unsere Tomaten nicht sonderlich aromatisch, was an der Jahreszeit liegen mag. Trotzdem hat es uns sehr gut geschmeckt. Ich freu mich auf den kommenden Sommer- da nehme ich eigene Tomaten und dann wird es ganz sicher noch besser schmecken. Danke für Dein Rezept.

12.11.2019 22:47
Antworten
maliversum

Hallo kleineLorbeere, freut mich, dass es euch so gut schmeckt. Das Gericht kann es hier auch 1 mal pro Monat geben.. wenn nicht öffter ;) maliversum

07.01.2012 20:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Perfekt! Unser absolutes Leibgericht. Wir nehmen meist etwas mehr Spinat und Geflügel und normalen Schmelzkäse, dann wird es noch cremiger :) Dieses Gericht gibt es meistens einmal im Monat und reicht mindestens für vier personen! :))

22.12.2011 10:42
Antworten
Judy1607

Sehr einfaches und vor allem leckeres Rezept! Wird es sicherlich öfters geben! :)

18.04.2011 12:39
Antworten
xpq21

Hab was ohne Glutamat gesucht, dass doch schmeckt und bin echt überrascht!! wird also ganz klar wieder gekocht :)

10.03.2010 19:35
Antworten
Klarinette74

Ich mache dieses Gericht ebenfalls mit den gleichen Zutaten.. allerdings röste ich erst ein wenig die Tomaten in der Pfanne an, bevor ich Wasser zugieße... und nehme etwas mehr Blattspinat. Nachdem dann alles schön eingedickt ist, gebe ich noch einen Schuß Sherry dazu... wie bei diesem Gericht in Amerika üblich! Das Gericht ist bei uns zuhause der Renner...

03.07.2009 11:23
Antworten