Prinzregentenrauten

Prinzregentenrauten

Rezept speichern  Speichern

ein Konfekt, das immer gut versteckt sein sollte!

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 30.12.2008



Zutaten

für
50 g Rosinen, fein gehackt
2 EL Rum
250 g Kokosfett
150 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
150 g Schokolade (Blockschokolade), gehackt
3 Ei(er), sehr frische
2 Pck. Oblaten (eckige, 12 x 20 cm)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 20 Minuten
Die fein gehackten Rosinen in dem Rum über Nacht tränken. Das Kokosfett bei sanfter Hitze in einem Topf schmelzen lassen und vom Herd nehmen. Zucker, Vanillezucker und die gehackte Blockschokolade unterrühren und schmelzen lassen.

Nun die 3 frischen Eier dazu und untermischen. Die Masse unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und dann sofort vom Herd nehmen. Nun die in Rosinen mit dem Rum dazugeben und gut einrühren. Die Masse abkühlen lassen, bis sie gerade noch streichfähig ist.

Jetzt eine Oblate mit der Creme bestreichen, mit einer Oblate bedecken, wieder mit Creme bestreichen und so weiter, bis 6 Oblaten verbraucht sind. Die Ränder gut glatt streichen und mit dem nächsten Oblate-Creme-Block beginnen.

Auf einem Brett, mit einem schweren Brett beschwert die Prinzregentenrauten über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Am nächsten Tag aus dem Kühlschrank nehmen und in Rauten von ca. 3 cm Kantenlänge schneiden.

Die Prinzregentenrauten müssen im Kühlschrank in einer gut verschlossenen Dose gelagert werden - und gut versteckt!

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.