Feurige Paprikamarmelade von Rosinenkind


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (108 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. pfiffig 29.12.2008 427 kcal



Zutaten

für
1 kg Paprikaschote(n), rot geputzt und gewürfelt
5 Zwiebel(n), geputzt und gewürfelt
5 Knoblauchzehe(n), geputzt und gewürfelt
250 ml Essig, weiß
200 g Zucker, weiß
100 g Zucker, braun
5 Chilischote(n), frisch und gehackt
2 EL Olivenöl
1 TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
427
Eiweiß
4,36 g
Fett
4,33 g
Kohlenhydr.
88,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel glasig dünsten, die Paprikastücke zugeben und anschmoren. Nun ebenso den Knoblauch (diesen aber nicht braun werden lassen, sonst wird er bitter) zugeben. Mit dem Essig ablöschen, die restlichen Zutaten zufügen und dicklich einköcheln lassen. Wer mag, geht zum Ende hin noch mal mit dem Pürierstab durch.

Twist off Gläser sterilisieren und die Masse sofort einfüllen und verschließen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marni75

Hallo, meine Frage wäre, zu was kann ich sie benutzen? Ist es nun eine Marmelade fürs Brot oder etwas, das man zu Fleisch nutzen kann. Lese hier unterschiedliches. Danke

13.09.2022 18:58
Antworten
Flitzerle

Gerade eben nachgelockt, da Paprika übrig waren. Da es uns etwas zu süß war, haben wir vorsichtig etwas Essig-Essenz dazugegeben. Jetzt schmeckt es richtig lecker (süß-sauer). Die Gläser stehen gerade auf dem Kopf zum Auskühlen. Foto ist auf dem Weg

18.12.2021 13:57
Antworten
Lasagneliebhaber

Bei mir wurde es weeeeesentlich dunkler, als auf den Bildern, die ich hier gesehen habe, aber es ist meeeega lecker. Geköchelt habe ich es ca. 1 Std. und danach anpüriert. Danke fürs Teilen dieses unglaublichen Rezeptes, 5 ⭐

18.07.2021 20:03
Antworten
MrsHerzhaft

Schmeckt lecker, allerdings ist die Rezeptbezeichnung irreführend: Mit Marmelade hat das nichts zu tun, ist ein Chutney!

09.02.2021 16:21
Antworten
Susanna85

Sehr einfach zu machen, perfekt im Geschmack! Ich habe die halbe Menge gekocht und hatte nur eine Chili, deshalb war die Soße nicht scharf, was aber für uns auch sehr gut gepasst hat. Danke für das tolle Rezept!

15.08.2019 07:06
Antworten
knackebacke

Hallo, die Paprikamarmelade ist echt Klasse, wunderbar scharf. Gruß Knackebacke

15.08.2009 15:37
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi Ich habe eine Frage, weißt Du, ob ich auch meine eingefrorenen nehmen kann?? Also Paprika meine ich. Und, da ich hier nirgens bezahlbaren Chili bekomme (leider), den getrockneten nehmen?? Lg rassel

26.07.2009 14:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Rassel, du kannst auch getrockneten nehmen oder du machst Sambal oder Tabasco rein. Das geht auch und sicher kannst Du auch eingefrorenen Paprika dafür nehmen. Grüße Rosinenkind

26.07.2009 15:14
Antworten
Lilly271

Ist zwar schon eine Weile her, aber du bekommst meine Antwort ja auch noch per Mail. Ich kaufe so exotische Dinge wie Chilis, Sprossen oder ähnliches immer im Asialaden. Wenn du in einer größeren Stadt wohnst, gibt es in deiner Nähe sicher einen. Meiner hat eine umfangreiche Gemüseabteilung und eine repräsentable Menge an Chilis kosten unter einem Euro. Sehr zu empfehlen! ^^

11.11.2011 22:41
Antworten
Angy2706

Genial lecker! Ich hatte das Glück ein Glas von Sarouga zu bekommen und fand es genial zu Hähnchen! Da Rezept ist gespeichert und wird alsbald nachgemacht! LG Angy

13.07.2009 18:43
Antworten