Backen
Winter
Silvester
Torte
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mango - Kokos Wintertraum Torte

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 04.01.2009



Zutaten

für

Für den Boden: Mandel-Kokosnuss Boden (Dacquoise:

100 g Kokosraspel
25 g Mandel(n), gemahlen
125 g Puderzucker
150 g Eiweiß, (~ 5 Eiweiße)
50 g Zucker

Für den Boden: Kokos-Knusperboden

60 g Waffelröllchen
20 g Kokosraspel
50 g Schokolade, weiße, Kuvertüre
15 g Kokosfett (Palmin)

Für die Creme: (Passionsfrucht-Mango Mousse)

115 g Püree, Mango- (Zimmertemperatur)
25 g Püree, Passionsfrucht- (Zimmertemperatur)
4 g Gelatine, (oder 2 Gelatineblätter)
55 g Baiser, italienisches *
85 g Schlagsahne
2 EL Schmand
3 Scheibe/n Ananas, klein geschnitten

Für die Creme: (Kokos - Bayrische Creme)

2 EL Ananassaft
180 g Kokosmilch, (mit 60-80% Kokosanteil)
50 g Zucker
2 Eigelb
6 g Gelatine, (oder 3 Gelatine Blätter)
200 g Schlagsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Mandel-Kokosnuss Boden:
Eiweiße steif schlagen; Zucker dazugeben und weiter steif schlagen.
Kokosraspel, Mandel und Puderzucker miteinander fein mahlen und gut vermischen. (Mann kann auch normale Kokosraspel nutzen, der Boden wird aber nicht so fein).
Die Kokos-Mandel-Puderzucker Mischung mit einem Teigschaber unter die Eiweißschnee - Masse unterheben (von der Mitte nach außen und nach oben mit dem Teigschaber die Masse unterheben).

Davon zwei (18 cm Durchmesser) Böden backen. Man kann entweder in zwei Formen den Teig geben oder mit einem Spritzbeutel 2 runde Böden aus Backpapier spritzen.
5 Minuten bei 200°C, danach weiter 20 Minuten bei 170°C Ober-Unterhitze backen.

Kokos-Knusperboden:
Die Kuvertüre und Palmin schmelzen. (Ich tue es in Mikrowelle, niedrige Temperatur, für ungefähr 3-4 Minute, aber vermische jede 30 Sek)
Die Waffelröllchen fein zerkleinern, mit Kokosraspel gut vermischen. Die Schoko - Mischung dazu geben und alles gut vermischen und in (Ring-Rahmen) Form gut drücken.

Passionsfrucht und Mango Mousse:
Die 2 Pürees (Zimmertemperatur) mischen. Ausgedrückte Gelatine 10 Sekunde in Mikrowelle erhitzen und zum Obstpüree geben und gut vermischen.

Die Sahne mit dem Schmand steif schlagen.
Vorsichtig das italienische Baiser und die geschlagene Sahne unter Obstpüree unterheben.
Ihr könnt auch eure Lieblings-Obstmousse dafür verwenden, ich aber eine leichtere Mousse für diese Torte vorziehe, da die Boden (durch Kokos-Mandel) schon sehr reich sind.

Kokos - Bayrische Creme
Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen, Ananassaft dazu geben.
Kokosmilch erhitzen, und über den Eigelbschaum gießen und sehr gut rühren. Die Creme zur Rose weiter kochen. Die Creme soll getrennt bleiben, wenn man mit dem Finger eine Linie auf dem Löffel/Teigschaber zeichnet; dann ist die Creme richtig.
Vom Feuer nehmen und die ausgedrückte Gelatine (d.h. die 5 Min in kaltem Wasser hydratisierte und dann gut abgetropfte Gelatine) in warme Creme geben und gut verrühren.
Wenn die Creme kalt ist und zu gelieren anfängt, die Sahne unterheben.

AUFBAU:
1. Kokos-Knusperboden
2. Mandel-Kokosnuss Boden (Dacquoise)
3. Passionsfrucht und Mango Mousse
4. Mandel-Kokosnuss Boden (Dacquoise)
5. Kokos Bayrische Creme (reicht für die obere Schicht und den Torten Rand)
Als Alternative kann man vom Anfang an den Rand der Form mit Kokoscreme umkleiden, 1-4 wie oben, und dann mit Kokos-Creme bestreichen.

Am besten lässt sie sich am 2. Tag schneiden.

* * Italienisches Baiser:
30 g Zucker und 15 g Wasser auf 112°C aufkochen. In der Zwischenzeit Eiweiß steif schlagen, den 112°C heißen Sirup dazu geben und weiter schlagen (2-3 Min), bis die Masse handwarm ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Briniel

Hallo, vielen Dank für das leckere Rezept, die Torte ist echt super (und sehr süß). Die bayerische Creme hat leider nicht funktioniert, ich habe die Torte stattdessen mit weißer Schokolade umzogen. Und mir ist nicht ganz klar, wo die Ananas hingehört. Sie taucht bei den Zutaten auf, aber nicht mehr im Rezept. Ich habe sie unter die Mangocreme gemacht, hatte aber das Problem, dass die Torte dann ein bisschen sabbscht - d.h. es läuft unten etwas Flüssigkeit raus. Ich habe extra Dosenananas genommen, weil in dem Forenbeitrag steht, dass sich frische Ananas nicht mit Gelatine verträgt. Insgesamt aber wirklich lecker, ich werde nur nächstes mal den Zucker reduzieren und vllt. noch mehr Mango nehmen - die kam geschmacklich gegen den Rest nicht so an. Daher gibt es vier Sterne und ein Foto :) Liebe Grüße, Briniel

09.06.2013 16:52
Antworten
Kokiri_Salia

Das klingt wirklich sehr anspruchsvoll, aber ich muss es unbedingt mal probieren! Vielen Dank fürs Reinstellen! Ist sicher knifflig, wenn man bei der Creme, die man bis zur Rose abzohen soll, nur einen Spielraum von 2 Grad hat. Irgendwelche Tipps hierzu?

13.08.2012 19:02
Antworten
piccobello7

Hilfe!!!!!!!!!!!! In welcher Sprache sprecht ihr? Rose pusten; Rose kochen; Rose abziehen!!!!!!!!! Kann ich diese himmlische Torte auch backen ohne das ich das verstehe , oder kann mir einer helfen. Vielen Dank!!!!!!!!

11.09.2009 12:49
Antworten
hope88

"Die Creme zur Rose weiter kochen“ muss ich korrigieren; korrekt ist „bis zur Rose abziehen“, d.h.: Auf eine schaumig gerührte Eimasse gibt man unter ständigem Rühren heiße Milch (hier Kokosmilch). Der Topf wird dann nochmal auf den Herd gezogen. Jetzt rührt man die Masse langsam mit einem Holzlöffel bis sie anfängt zu stocken. Wenn die Masse den Rücken des Holzlöffels überzieht und man darauf blässt muss eine Rose entstehen. Die Eiermasse darf nur ungefähr 83 Grad erreichen, da Eier bei 85 Grad zu Rührei werden!

20.01.2009 00:52
Antworten
hope88

Hallo zusammen, Ich stelle noch ein Link zum Thread ein, wo man eine Bildanleitung sehen kann: http://www.chefkoch.de/forum/2,35,441259/Mango-Kokos-Wintertraum-Torte-Himbeer-Kokos-Wintertraum-Torte.html Liebe Grüße, hope

04.01.2009 11:14
Antworten