Rigatoni mit Thunfisch, Zimt und Parmesan


Rezept speichern  Speichern

ein sehr leckeres Mittagsessen

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.12.2008



Zutaten

für
500 g Rigatoni
Wasser (Salzwasser)
1 Zwiebel(n), rot
1 Bund Basilikum
1 TL, gestr. Zimt
2 Chilischote(n)
1 kg Tomate(n) (Eiertomaten)
600 g Thunfisch in Olivenöl
2 Zitrone(n)
1 Handvoll Parmesan
Meersalz
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Im Topf etwas Olivenöl, klein gehackte Zwiebeln, zwei Chilischoten, auch klein geschnitten, und ohne Kerne und einen Teelöffel Zimt anschwitzen, bis die Zwiebeln schön glasig werden. Der Duft des Zimts lässt erste Zweifel aufkommen aber jetzt heißt es durchhalten ...

Eiertomaten dazugeben, wenn nicht frisch, dann halt die aus der Dose und je nach der Menge die man haben möchte eine oder zwei Dosen Thunfisch. Ich nehme immer die in Öl eingelegten. Dann salzen und pfeffern und köcheln lassen.

Jetzt ist Zeit für die Pasta, vorzugsweise Rigatoni und bitte viel Wasser. Während die Pasta kocht, ist Zeit um ein paar Blätter Basilikum zu zerkleinern, zwei Zitronen zu reiben (Schale und Saft) und etwas Parmesankäse zu reiben.

Die Sauce nun umrühren und die Tomaten dabei zerstoßen, die frisch gekochten Rigatoni dazu, Zitrone, Parmesan und Basilikum daruntermischen und ab auf den Tisch. Wer mag, kann natürlich jetzt noch mal die Parmesanreibe ansetzen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FischkopfSteve

Habe den Zimt weggelassen, hat mir sehr gut geschmeckt. LG FischkopfSteve

22.03.2020 18:26
Antworten
GabiCP

Danke für dieses köstlich-aromatische Komposition! Ich habe einen neuen Pasta-Favoriten gefunden! Eines der wenigen Rezepte ohne Sahne, Frischkäse und Co. und um ein vielfaches leckerer und frischer!!!

08.01.2017 17:43
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, etwas ungewöhnlich aber tolle Idee. Wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

02.09.2015 14:38
Antworten
sevice

Sehr leckeres Gericht! Ich habe wohl eine etwas zu grosse Zitrone erwischt, sodass das Gericht nun etwas sehr danach schmeckt. Werde es nächstes Mal mit etwas weniger Zitronensaft probieren! Vielen Dank fürs Rezept!

20.05.2014 21:35
Antworten
diekleenenicky

super lecker!!!!!!!!!!!!!!!!!!! mhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh herlich!!!!! perfekto!!!!!!!

04.01.2010 15:39
Antworten