Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Perfektes Popcorn (süß)


Rezept speichern  Speichern

Letzings Geheimtrick - so gelingt's wirklich wie im Kino

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (550 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 28.12.2008



Zutaten

für
50 g Mais (Popcornmais)
3 EL Zucker
4 EL Öl oder
2 Würfel Kokosfett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Das Öl in einem großen Topf (ja, groß, aus 50 g wird verdammt viel Popcorn) erhitzen. So richtig heiß. Und ich meine richtig heiß!

HINWEIS DER REDAKTION: Den Topf und das Öl im Auge behalten! Ab 280 °C kann sich Öl von selbst entzünden - so heiß darf es NICHT werden!

Jetzt den Zucker reinrühren. Nachdem man nun ca 10 Sek. gerührt hat, den Herd ausstellen. Sehr wichtig! Und jetzt wisst Ihr, warum das Öl heiß sein musste. Nun noch den Mais in den Topf, kurz den Mais in das Öl einrühren (Achtung: die Körner könnten schon anfangen durch die Gegend zu fliegen) und dann Deckel drauf.

Zwischendurch nochmal schütteln, damit auch ja alles mal ein bisschen im Zucker-Öl geschwommen ist. Nach einigen Minuten ist das Popcorn fertig.

Nun schnell in eine andere Schüssel und lüften lassen. Das Lüften sorgt dafür, dass Flüssigkeit verdampft. Macht man das nicht, wird das Popcorn matschig.

Es kann vorkommen, dass die Flocken trocken aneinander haften. Das liegt einzig und allein am Trocknen und Festwerden des Karamells. Dies lässt sich aber durch leichtes Rühren beheben. Das passiert im Kino auch, da werden die Flocken allerdings maschinell getrennt.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

8gg3sgvym9

Hammer! 😍 vor paar tagen das erste mal getestet 🙈 eher nichts geworden 😂😅 aber heute nochmal mit ner anderen pfanne und wooooow, meine tochter und ich, sind hin und weg 😂♥️♥️ looooove

07.02.2021 21:11
Antworten
JunglistMovement

Hat perfekt funktioniert und schmeckt 1 zu 1 wie im Kino. 5 Sterne.

06.02.2021 16:48
Antworten
Denkmalchen

Hallo Letzing, falls Du das noch liest - das Rezept wurde ja schon vor langer Zeit eingestellt - hätte ich gerne gewußt, wieviel Gramm Fett und Zucker das wären. Vielen Dank.

24.01.2021 20:45
Antworten
teetante85

Auch mir ist auf dem Induktionsherd die erste Portion verbrannt. Leider ! Ich habe insgesamt 14 Stufen. Haben den Topf auf Stufe 12 erwärmt. Öl dazu. Dann die Hitze reduzieren, Mais dazu, umrühren, Zucker und ein Stück Butter dazu. Deckel bzw Stoffhaube drauf (selbst genäht mit Loch in der Mitte?) Und rühren rühren rühren , dabei die Hitze wieder etwas hoch stellen. Wenn es plopt die Hitze wieder reduzieren. Wenn der Herd aus gestellt wird, ist es zu wenig Hitze

17.01.2021 19:22
Antworten
josie1208

Fantastisch! Besser als im Kino. Mein Mann war ganz erstaunt, dass es auch ohne Mikrowelle funktioniert. Wir haben gleich zwei Ladungen gemacht. Dankeschön für das Rezept.

17.01.2021 18:08
Antworten
Abacusteam

HI, wo kriegt Ihr guten Popcornmais her? Ich habe schon oft welchen in diversen Supermärkten gekauft, aber die sind immer schlecht aufgegangen oder haben sogar manchmal muffig geschmeckt. Danke und viele Grüße ad

07.01.2009 19:23
Antworten
Letzing

Also ich für meinen Teil hole immer den im Rewe. Mit einer Packung mache ich 2 oder 3 große Pfannen voll und es bleiben ca. 5 % der Körner geschlossen. Du musst den Herd auch nicht wie im Rezept direkt ausschalten wenn Du ein Ceranfeld oder Induktionsfeld hast. Warte einach 10-30 Sekunden bis Du ihn ausschaltest, je nachdem wie dick dein Pfannenboden ist. WIe Du siehst nehme ich lieber eine Pfanne als einen Topf. Hier halt drauf achten, dass die Pfanne wirklich plane ist, mit einer emaille Pfanne wird man hier nicht weit kommen. Zu dem muffigen Geschmack.... Du hast doch hoffentlich keine Olivenöl genommen, oder ?

08.01.2009 08:17
Antworten
Abacusteam

HI :-)), nee, ich habe Sonnenblumen oder Rapsöl genommen. Danke für die Info mit Rewe, werde den mal probieren. Ich hatte sogar schon überlegt welchen bei so einem Profi-Anbieter zu kaufen, aber wenn der von Rewe tut, warum sollte ich mir dann so eine große Menge hinstellen? Und zum schweren Topf: bisher gings am besten in einem uralt Bräter von meiner Oma aus Eisen ... den habe ich wegen des Caranfeldes nachplanen lassen, weil es mein Lieblingsteil ist .... und der wird knalleheiss - nachhaltig heiß! Danke nochmal und viele Grüße Ad

08.01.2009 14:39
Antworten
Letzing

Hey Ad, Sandwichboden gabs zu Oma's zeiten noch nicht, deshalb würde ich vllt das Ceranfeld auf schwacher Hitze anlassen weil dir das sonst zu schnell kalt wird. Ich bin übrigens auch ein großer Fan alter Töpfe & Pfannen ;-) Problem bei Popcorn ist nur, dass Du nicht mit kleinen Mengen probieren kannst was die optimale Erhitzungszeit ist, da du den Topf jedes mal spülen kannst wenn Du es nach meiner Methode machst. Sag mir auf jeden Fall bescheid ob's geklappt hat und vor allem wie's Dir (Euch) geschmeckt hat . LG Chris

08.01.2009 14:50
Antworten
Cathy1006

Guten Morgen habe gestern, dass Rezept mit meinen 3 Babysitterkindern ausprobiert und sie waren total begeistert. Sie meinten sogar, dass es besser schmeckt als im Kino. Ich war auch total begeistert wie schnell, dass gehn kann und dass es wirklich total nach Karamell geschmeckt hat was ich sehr lecker fand. Werd dass jetzt dieses Wochenende nochmal mit Freunden machen!!! *Sehr zu empfehlen* *gerne wieder* *super lecker* Lg Cathy

06.01.2009 11:31
Antworten