Streuselkuchen mit Erdbeermarmelade


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 28.12.2008 9292 kcal



Zutaten

für
600 g Mehl
80 g Mandel(n), gemahlen
350 g Zucker
500 g Butter, weiche
5 Ei(er)
3 TL Backpulver
400 g Konfitüre (Erdbeerkonfitüre)
4 EL Schlagsahne oder Kondensmilch

Nährwerte pro Portion

kcal
9292
Eiweiß
123,27 g
Fett
510,72 g
Kohlenhydr.
1,046,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für die Streusel 300 g Mehl, Mandeln und 150 g Zucker vermengen. 250 g Butter in Flöckchen dazugeben und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Die Streusel für ca. 20 Minuten kaltstellen.

Für den Rührteig 250 g Butter und 200 g Zucker cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. 300 g Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren.

Ein Backblech mit Backpapier belegen, den Teig gleichmäßig auf dem Blech verteilen. Die Konfitüre etwas glatt rühren und ebenso gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Mit den Streuseln bestreuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 175°C (Umluft: 150°C) ca. 30 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und sofort mit der Sahne oder Kondensmilch bepinseln. Erkalten lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Vicy

Der kam super an. Er ist saftig und soooo lecker. Ich habe selbst gemachte Erdbeermarmelade genommen 😋

02.08.2018 12:53
Antworten
Iffets80

Hab jetzt schon diverse Marmeladensorten ausprobiert...immer wieder lecker! 😉

21.09.2017 12:40
Antworten
Goerti

Hallo, ich habe halb Erdbeerkonfitüre (frisch gekocht) und halb Johannisbeergelee auf den Boden gestrichen. Eigentlich habe ich schon weniger Konfitüre genommen, aber es war trotzdem recht süß. Fast zu süß. Ist eben alles Geschmackssache. Der Teig und die Streusel sind sehr gut, dazwischen vielleicht Äpfel oder so. Probier ich mal aus. Trotzdem Danke für' s Rezept. Grüße Goerti

20.05.2013 20:30
Antworten
Schokohaserl

Super leckerer (und einfacher) Kuchen! Habe auf dem Blech halb-halb Erdbeer- und Aprikosenmarmelade genommen (Resteverwertung) und beide Seiten waren super lecker und innerhalb eines Tages verputzt :) Je nachdem welche Marmelade man nimmt, kann man damit auch gut etwas an der Süße des Kuchens drehen. So war bei mir in der halb-halb Variante für jeden Geschmack was dabei - top!

29.03.2013 14:23
Antworten
wilana

Hallo dine9384, ich danke für dein Kommentar und die schöne Bewertung. Natürlich auch für deine Anregung! Stelle mir den Kuchen mit Pflaumenmus oder auch Apfelmus auch sehr lecker und saftig vor. Da ich diesen Kuchen sehr oft backe, werde ich es auch mal ausprobieren. Würde mich freuen, wenn du nach deiner Testreihe dich hier wieder meldest und berichtest wie der Kuchen mit anderen Füllungen geschmeckt hat. LG, Wilana

01.10.2010 09:45
Antworten
morgensonne

Habe heute den Kuchen gebacken, schmeckt echt lecker. Werde den nächsten mal mit meinen "Marmeladenexperimenten" testen, wird sicher auch schmecken. LG morgensonne

03.04.2010 00:34
Antworten
Steffi2308

Dieses Rezept bekommt volle 5 Sterne !! Habe es gestern abend gebacken weil wir zu unseren Nachbarn rüber gegangen sind. Mein bester Freund (der Nachbar :O) ) steht unheimlich auf Erdbeermarmelade und von daher war das schon mal das ideale Rezept. Zitat Nachbar:"Der Kuchen ist der volle Hammer" Habe allerdings keine Mandeln mehr gehabt und habe dann auf Walnüsse umschwenken müssen. Trotzdem,Streusel waren top,schöner lockerer Boden und durch Marmelade und der Kaffeesahne war der Kuchen echt saftig. Tja, was soll ich sagen, der Kuchen wurde restlos alle und wird heute nachmittag gleich noch einmal gebacken. danke für das tolle Rezept.......

28.03.2010 10:49
Antworten
wilana

Hallo Steffi, vielen Dank für die tolle Bewertung! Natürlich können auch andere Sorten gemahlener Nüsse für die Streusel verwendet werden, Hauptsache es schmeckt! Auch bei der Marmeladensorte kann eine andere verwendet werden. Freut mich, dass der Kuchen bei euch so toll angekommen ist. Und schnell zu machen ist er auf jeden Fall. LG Wilana

29.03.2010 14:17
Antworten
Sargo

ALso das ist zurzeit unser absoluter Lieblingskuchen, selbst meine Schwester die ein Streuselkuchenmuffel ist (findet die normal immer zu Trocken) findet diesen Streuselkuchen echt spitze. Mein sohn meinte ich könnte ihn noch nicht mal mit meinem Vollkornmehl verhunzen.:)

18.11.2009 17:27
Antworten
wilana

Hallo Sargo, ui, das freut mich aber sehr! Ganz lieben Dank für die schönen Sternchen! Eine gute Idee, diesen Kuchen mit Vollkornmehl zu backen. Werde ich auch mal ausprobieren. Danke für diese Anregung ;-) LG Wilana

20.11.2009 09:58
Antworten