Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Suppe
gebunden
Schnell
einfach
Herbst
Kartoffeln
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Kürbiscremesuppe

ganz einfache Kürbiscremesuppe (ohne Orangen etc., nichts ausgefallenes)

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 210 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.12.2008 128 kcal



Zutaten

für
500 g Kürbisfleisch
2 Kartoffel(n)
1 Stange/n Lauch
30 g Butter
1 Liter Wasser
1 Gemüsebrühwürfel
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
128
Eiweiß
2,87 g
Fett
6,62 g
Kohlenhydr.
13,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Kürbisfleisch würfeln, die Kartoffeln schälen und auch würfeln. Den Lauch waschen und in Streifen schneiden. Die Butter erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen.

1 Liter Wasser aufgießen mit dem Brühwürfel, Salz und Pfeffer würzen. Bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten weich kochen. Nach Ende der Garzeit alles pürieren. Mit Kräutern garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Milli_Meter

Wirklich sehr lecker. Funktioniert auch gut mit Süßkartoffeln, Kokosnussmilch und wie im Bild gesehen Kürbiskernöl.

29.02.2020 10:37
Antworten
mariondresden

Ich gebe immer noch 2-3 gewürfelte Möhren dazu und etwas Ingwer. Insgesamt eine sehr leckere Kürbiscremesuppe, die ich schon mehrfach gekocht habe. Ich schäle den Hokkaidokürbis auch immer, obwohl man das wohl nicht unbedingt machen muss. Um ihn noch leichter schälen zu können, koche ich ihn vorab 5 Minuten, drehe ihn herum und auch von der anderen Seite nochmal knapp 4-5 Minuten. Dann lässt er sich problemlos schälen. Alles andere mache ich, wie im Rezept angegeben.

27.01.2020 18:58
Antworten
Simi-gr

Ich habe auch noch Zwiebel und Knobi dazu. Wir mögen es gern etwas würziger. Ansonsten Top Rezept. Habe die Suppe nun schon 5 mal gekocht, bisher konnte keiner was meckern, nicht mal die, die angeblich keinen Kürbis mögen.

03.12.2019 18:48
Antworten
FruchtMuffin11

Richtung gutes Rezept. War mein erstes mal, das ich eine Kürbiscremsuppe gemacht habe und sie ist richtig klasse geworden.

30.10.2019 13:37
Antworten
nemorosa29

Die echte Kürbiscremesuppe! Lässt sich mit 1 Zehe Knoblauch und einem Schus Worcestershire Sauce noch verfeinern. Lecker für Puristen.

16.10.2019 13:45
Antworten
AlproMomo

Supi lecker das Rezept. Hatte noch nie eine Kürbiscremesuppe bisher gekocht. Alle waren begeistert von der Suppe. Hab zum Schluss noch ein wenig flüssige Sahne dazu gegeben. Sehr lecker :)

26.09.2010 14:47
Antworten
Minimuffin

Fünf Sterne, dieses Rezept ist einfach gelungen, vielen vielen Dank ! Mein Schatzi, der bis dato keine Kürbiscremes kannte, hat sie in Null komme Nichts verputzt . Leider habe ich hier in Spanien kein Kürbiskernöl finden können.... Ist bereits gespeichert und wird jetzt regelmässig nachgekocht :-) Minimuffin P.S. Hab mir selbst noch in den Teller nach Laune Naturjorghurt und Curry reingetan, scmeck

31.08.2010 21:42
Antworten
rose24

Die Kürbissuppe ist superlecker! Ich habe sie noch mit Kokosmilch und Curry verfeinert. Kommt bei mit auf die Hitliste. Vielen Dank nochmals für das Rezept! LG rose24

14.10.2009 18:36
Antworten
occangel

Also ich habe vorher noch nie Kürbis gegessen geschweige denn gekocht! Nachdem ich jetzt dein Rezept ausprobiert habe, bin ich davon begeistert. Das ist Super lecker, selbst meine Tochter die sonst nie was isst das sie nicht kennt konnte nicht genug kriegen. Einfach aber genial!!!!!!

05.10.2009 21:25
Antworten
cafeallgaeu

Hab das Rezept heute probiert. Einfach und sehr lecker. Hab noch einen Schuß Kürbiskernöl rein und meine heikle Tochter hat 3 Teller gegessen. Gibts sicher bald wieder

24.09.2009 20:18
Antworten