Asien
Vegetarisch
Saucen
Dips
Schnell
einfach

Rezept speichern  Speichern

Saté-Sauce

Erdnuss - Sauce nach holländischem Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 25.12.2008 250 kcal



Zutaten

für
1 Glas Erdnussbutter, grob gemahlene, mit Stückchen Nuss (ca. 400 Gramm)
300 ml Milch, fettarme
50 ml Ketjap Manis
4 TL Sambal Oelek
3 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 Stück(e) Ingwerwurzel, frisch, klein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zunächst die Erdnussbutter bei kleiner Hitze in einem Topf langsam zum Schmelzen bringen. Langsam die Milch darunter rühren, ein Teil der Milch kann evtl. auch durch Wasser ersetzt werden, bis die Konsistenz cremig wird. Nach und nach Knoblauch und Ingwer hinzu geben, mit Ketjap Manis und Sambal Oelek abschmecken. Kein Salz hinzufügen, da Ketjap Manis schon salzig ist.

Unter ständigem Rühren einige Minuten köcheln lassen und bei Bedarf mit etwas Wasser verdünnen. Die Soße wird warm serviert.

Die Sauce passt gut zu Saté-Spießen. Variation: Probieren Sie die Sauce auch mal zu Pommes Frites!

Der Nährwert von 250 Kcal bezieht sich auf 100 Gramm Sauce.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tinaru

Hmmmm, lecker ! Wie ich sie sonst nur von einem Bekannten, der Holländer ist, bekomme. Jetzt kann ich sie auch endlich selbst machen. Hab erst die Milch erwärmt und dann die Erdnussbutter und den Rest eingerührt. Nichts wurde klumpig ! Danke für das tolle Rezept und ich vergebe die volle Punktzahl !

22.07.2018 18:23
Antworten
MikeMyers

Das muss doch ein Fehler im Rezept sein für 1 Person 1 Glas Erdnussbutter?? Das sind 2.500 kcal...

27.03.2018 21:59
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo MikeMyers, das ist nicht für eine Person sondern eine Portion Sauce, von der jeder unterschiedlich viel nehmen kann. Auch Kuchen, Torten und Kekse werden hier bei Chefkoch.de mit 1 Portion angegeben, da auch da die Personen sehr unterschiedlich davon nehmen. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

28.03.2018 09:27
Antworten
MikeMyers

Hallo, ich hatte die Wok-Sauce nachgemacht und da war es so, dass die Mengenangabe schon für 1 Portion=1 Person ist. Macht irgendwie auch mehr Sinn das das beim Kochen "raten" zu müssen. Bei der Sate-Sauce habe ich mich dann gestern Abend intuitiv richtig entschieden alles durch 4 zu teilen. Fände es aber schon besser es ist klar für wie viele Personen das gedacht ist. Das Menschen mehr oder weniger essen nun ja das ist ja immer so...

28.03.2018 13:25
Antworten
Kingkocher

kann man auch was anderes statt erdnussbutternehmen? ideen? (allergie)

27.03.2018 14:24
Antworten
maka3108

Ich hab die Soße heute ausprobiert, bzw. probieren wollen. Anfangs hat es mit dem Schmelzen gut geklappt, doch plötzlich wurde das zu einem festen Klumpen. Weiß nicht ob es an der Erdnussbutter lag, ob der Herd zu heiß war oder ob die Butter schon ranzig war?! Schade eigentlich...vielleicht kann mir jemand einen Tip geben. Werds auf jeden Fall noch einmal versuchen.

23.02.2011 20:41
Antworten
DutchCooking

Das tut mir Leid. Die Soße sollte ca. die Textur eines Rührjoghurts bekommen. Sie können dies regulieren indem Sie mehr oder weniger Milch hinzufügen. Den Salzgehalt können Sie mitels Ketjap Manis einstellen. Sie können auch alles gleichzeitig in den Topf werfen. Wichtig ist, dass Sie ständig rühren. Das Ganze darf ruhig zusammenklumpen, aber dann können Sie es wieder mit Milch verrühren. So schnell dürfte Erdnussbutter nicht ranzig werden. Die Mengenangaben sind alle variabel. Sie sollten es als grobe Anhaltspunkte sehen. Wenn Sie Fleischspieße (Saté-Spieße) dazu machen, üblich ist Huhn oder Schwein, können Sie das Fleisch vor dem Aufspießen in Ketjap Manis, gewürzt mit etwas Sambal Oelek, Ingwer und Knoblauch, und eventuell etwas Öl, marinieren. Dann wird es schön zart und bekommt eine tolle Farbe. Tipp: geben Sie etwas Sesamkörner in die Marinade oder auf die Spieße vor dem Braten. Viel Erfolg und guten Appetit!

24.02.2011 17:25
Antworten
maka3108

Danke, ich werde es noch einmal versuchen :)

24.02.2011 20:28
Antworten
amandil

Hallo, ich hatte das gleiche "Problem". Die Erdnussbutter ist geschmolzen, aber in dem Moment als ich ein wenig Milch hinzugefügt habe, ist sie verklumpt. Die Lösung war, eine deutlich größere Menge an Milch und Wasser hinzuzugeben, als im Rezept angegeben. Als Ursache vermute ich, dass verschiedene Sorten Erdnussbutter sich doch recht stark unterscheiden. Ich habe "Calvé" aus Holland benutzt, die fast nur aus Erdnüssen und ein wenig Pflanzenöl hergestellt wird, während Erdnussbutter aus dem deutschen Supermarkt oft nach amerikanischer Art ist und nur zur Hälfte aus Erdnüssen besteht. Am Ende war die Sauce dann geschmeidig und auch sehr lecker.

31.12.2014 22:22
Antworten
FotoFrans

Ich habe Saté-Sauce schon oft erfolgreich gemacht, als ich jedoch mal eine andere Marke Erdnußbutter genommen habe klappte es gar nicht, sie gerinnte, Öl setzte sich ab, mit Klumpen. Als ich dann meine übliche Erdnussbutter (Calvé pindakaas) wieder benutzte klappte es wieder problemlos! Wichtig ist also auf jeden Fall auch die Wahl der Marke. Bei der Zubereitung die Hitze nur mäßig zuführen (höchstens mittlere Stufe) unter ständigem rühren. Ist sie noch zu dünn, etwas länger durchwärmen, ständig gut durchrühren. brennt sonst schnell an.

01.03.2019 19:40
Antworten