Vegetarisch
Vegan
Asien
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Indien
Kartoffeln
Schnell
Sommer
Vollwert
einfach
fettarm
gekocht
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Juliets indisches Kichererbsen-Curry

schnelle vegetarische Küche

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.12.2008



Zutaten

für
1 Dose Kichererbsen, (425 ml)
2 Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
1 m.-große Zwiebel(n), gehackt
1 EL Zitronensaft
½ Bund Koriandergrün
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Koriander, gemahlen
1 TL Kurkuma
1 TL Garam Masala
2 TL Paste (Ingwer-Knoblauch-Paste s.u.)
3 Tomate(n)
1 Peperoni
Olivenöl
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen, in mundgerechte Würfel schneiden und in Salzwasser gar kochen, danach abgießen. Die Tomaten überbrühen, häuten und klein schneiden. Die Kichererbsen abgießen, die Flüssigkeit dabei auffangen.

Die gehackten Zwiebeln in 2 - 3 EL Öl gut anbraten. Die Tomaten und die ganze Peperoni dazu geben und 3 - 5 Minuten mitbraten. Dann Paprikapulver, Korianderpulver, Kurkuma, Garam masala und die Ingwer-Knoblauch-Paste, die Kichererbsen-Flüssigkeit und den Zitronensaft dazu geben. Leicht salzen und köcheln lassen, bis der größte Teil der Flüssigkeit verdampft ist und die verbleibende Sauce sämig ist. Kichererbsen und Kartoffelwürfel dazu geben, gut durchrühren und weitere 2 - 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken und mit Korianderblättern bestreut servieren.

Dazu schmeckt Reis Indische Art (s. Rezept in meinem Profil).

Ingwer-Knoblauch-Paste: Besteht aus gleichen Teilen von frischem Ingwer und Knoblauch. Beides miteinander fein mixen. Hält sich im Kühlschrank 2 Wochen. Kann im Eiswürfelbehälter gut eingefroren werden und ist dann immer griffbereit.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AmateurFJS

Hallo Juliet, vielen Dank für Dein tolles Rezept. Ich konnte heute meine Frau und unsere beiden Teenager-Töchter, die nur noch vegetarisch essen, wirklich überraschen. Wir hatten Deinen Reis indische Art dazu und beides hat uns hervorragend geschmeckt. Ich habe beide Rezepte in mein Kochbuch aufgenommen und wir werden beide Gerichte sicher wieder kochen. Viele Grüße Frank

06.11.2018 20:39
Antworten
Juliet15

Das freut mich :-)

06.11.2018 21:07
Antworten
Benyza

Hallo Juliet, vielen Dank für Dein tadelloses Rezept. Das Essen war genau, was ich mir für heute gewünscht habe, allen hat es super geschmeckt. Gruß Benyza

21.10.2016 21:18
Antworten
knuspertasche

Liebe Juliet, danke für deine rasche Antwort! Ja, ich weiß schon, dass Kokosmilch den Geschmack dann doch verändert, aber es hat dennoch ausgezeichnet geschmeckt - auch noch mal die Reste. Der Reis war sehr gut, und wirklich lustig, dass wirklich alle Gewürze obenauf liegen und man sie einfach so abheben kann. Ich hab den Reis zum ersten Mal so gemacht, aber mich schon länger im indischen Restaurant gefragt, wie sie den so lecker hinkriegen. Jetzt kann ich das auch... ;-) Hast du zufällig noch einen Tipp für die typisch indische Joghurtsauce? Sonnige Grüße von der Knuspertasche!

24.08.2016 17:29
Antworten
Juliet15

Joghurtsauce - meinst du Raita, Gurken-Raita? Da findest du hier bei Chefkoch einige Rezepte

24.08.2016 19:25
Antworten
TinaPopina

Wirklich sehr sehr lecker ! :) Auch wenn ich mit den Gewürzen noch etwas großzügiger war ;) Wird am Sonntag zum wiederholten Male gekocht. Freu mich schon *mjamm*

13.09.2013 12:24
Antworten
Juliet15

Freut mich, daß es euch schmeckt. Auch wir essen dieses Gericht sehr gerne.

13.09.2013 13:43
Antworten
Jazz13

Sehr gutes Rezept,schon 2mal gekocht. Seit neustem Vegetarier und war eins unserer Einstiegsgerichte.Klasse;)

08.08.2013 12:07
Antworten
Shirin79

Ich habe Dein Rezept nun schon zwei mal gekocht, einmal vegetarsich und einmal fuer Gaeste mit Haehnchen. Beides suuuper lecker. Wird es bei mir nun regelmaessig geben. Vielen Dank fuer das tolle Rezept!

02.04.2013 14:11
Antworten
S-G-1

Hallo! Habe heute dein Rezept nach gekocht,also es war einfach super lecker.Die ganze Familie war begeistert.

23.02.2009 18:16
Antworten