einfach
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Trennkost
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bavette alla zucche con formaggio e noci

Lange Nudeln mit Kürbis- Käse- Sauce und Walnüssen

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.12.2008



Zutaten

für
250 g Nudeln, (z.B. Bavette oder Linguini)
250 g Kürbisfleisch, Hokkaido (geputzt, entkernt)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Chilischote(n), rot
2 EL Olivenöl
2 EL Schmand, (ersatzweise Creme fraiche)
2 EL Sahne, oder Cremefine
50 g Käse, würziger, gerieben
1 Msp. Ingwer, gerieben
1 Msp. Muskat
1 Msp. Paprikapulver, scharf
2 EL Kürbiskernöl
Salz und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
1 Handvoll Walnüsse, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Kürbis in Würfel schneiden. In einen kleinen Topf geben und nur so viel Wasser dazu geben, dass die Würfel gerade bedeckt sind. Aufkochen lassen und bei niedriger Temperatur etwa 10 Minuten lang weich garen.

Währenddessen die Nudeln bissfest garen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Die Kürbiswürfel und den Sud in eine kleine Schüssel geben, beiseite stellen.
In dem Topf das Olivenöl erhitzen. Chilischote und Knoblauchzehe fein hacken und im heißen Öl anbraten. Ingwer, Muskatnuss und Paprikapulver dazugeben und ganz kurz mitbraten lassen, dann mit den Kürbiswürfeln und dem Sud ablöschen. Schmand, Sahne, Käse, Kürbiskernöl, Salz und Pfeffer einrühren. Sobald der Käse vollständig geschmolzen ist, die Sauce pürieren und nochmals mit Gewürzen abschmecken.

Die Nudeln mit der Sauce auf Tellern anrichten und mit gehackten Walnüssen bestreut servieren.

Wer es nicht feurig mag, ersetzt die Chilischote durch eine fein gehackte, halbe rote Paprikaschote und ersetzt das scharfe Paprikapulver durch mildes. Ich geize bei diesem Gericht allerdings nicht mit Gewürzen, da das Kürbisfleisch einiges "verschluckt", die Nüsse ebenso.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JellyBelly123

Super lecker und (mild gewürzt) auch toll für Kinder. Wir haben Vollkornnudeln dazu gehabt, was die nussige Note noch etwas verstärkt.

01.10.2019 08:41
Antworten
gabipan

Hallo! Hab gleich eine größere Menge von der Sauce zubereitet, wobei ich im Dampfgarer vorgegarten Stripetti verwendet habe. In die Soße kam mangels Schmand Creme fraiche und zusätzlich noch Kaffee- und Schlagobers, Käse hatte ich Drautaler und Parmesan. Schön kräftig gewürzt hat diese Sauce ganz hervorragend geschmeckt. LG Gabi

23.11.2014 21:25
Antworten
Kügelchen74

Hallo! Eine sehr sehr leckere Sauce! Schade, dass sie erst so wenig Bewertungen hat! Ist schnell gemacht und mal was anderes. Ich hab lediglich noch etwas kleingeschnittene Zwiebel mit rein und eine orange Paprika, die noch übrig war. Als Käse hab ich frischen geriebenen Parmesan genommen. Und ganz am Schluss noch etwas Zitonenabrieb. Gibt es sicher wieder! LG Tina

16.12.2013 11:19
Antworten
CookingJulie

Hallo seichou, vielen Dank für die schöne Bewertung und den Kommentar! Das mir dem Wasser ist natürlich eine Gefühlssache...Die Kürbiswürfel sollten nur gerade noch bedeckt sein, dann müsste die Sauce cremig werden. Ich freue mich sehr, dass es dir geschmeckt hat! :-) LG Julie

18.02.2009 08:56
Antworten
seichou

Habe die Nudeln gerade gemacht und es ist sehr lecker! Hatte einen kleinen Butternut genommen und als Käse zwei Scheiben Esrom. Ist zwar unkonventionell, aber ich hatte nichts anderes im Haus und es passte dann sogar geschmacklich sehr gut. Die Chili-Schärfe passte meiner Meinung nach sehr gut zur milden Süße des Kürbis und der Strenge des Käses. Das nächste mal werde ich einen Teil des Kochwassers beim Kürbis abschütten, die Soße war leider etwas zu flüssig für mich. Danke für das Rezept!

16.02.2009 16:06
Antworten