Paprika - Walnussspaghetti


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.12.2008



Zutaten

für
2 EL Basilikum, gehackt
2 TL Kräuter, italienische (z.B. Oregano)
3 Knoblauchzehe(n)
6 EL Olivenöl
1 Paprikaschote(n), grüne
1 Paprikaschote(n), rote
1 Paprikaschote(n), gelbe
2 Prisen Pfeffer
1 TL Salz
400 g Spaghetti
120 g Walnüsse
1 Zwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente kochen. Anschließend durch ein Sieb abtropfen lassen.

Zwiebeln und Knoblauch abziehen, zusammen mit dem Basilikum fein hacken. Die Paprikaschoten putzen und würfeln.

In einer beschichteten, großen Pfanne die Walnüsse anrösten. Dann das Olivenöl mit Zwiebeln und Knoblauch zugeben und diese glasig anschwitzen. Die Paprikawürfel zugeben und kurz mit anbraten. Mit den Kräutern würzen. Die abgetropften Nudeln in die Pfanne geben und alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer gut abschmecken und das Basilikum untermengen. Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leckerly0201

Ich hab es ausprobiert, weil ich was mit Walnüssen machen wollte. Hat sich interessant gelesen, geht schnell und wir finden es seeeeehr lecker! Vielen Dank für dieses Rezept! 👍🏼😊

20.11.2018 18:51
Antworten
schokofrettchen

Geht schnell und ist zum Reinsetzen lecker!!!

04.06.2016 17:52
Antworten
FräuleinMinchen

Super lecker!!!

01.12.2015 20:21
Antworten
Malischatzerl

Korrektur: zum neuenN Leibgericht ;-)

01.12.2015 20:16
Antworten
Malischatzerl

Ein leckeres Essen! Habe es heute ausprobiert und als sehr gut empfunden. Mein Mann, der eigentlich nicht so für Gemüse zu haben ist, schwärmte in den höchsten Tönen und hat es zum neues Leibgericht erkoren! Er gab noch Sambal Oelek drüber, sowie Käsewürfel und einige Oliven. "Das kannst du öfters machen" meinte er, und das höre ich bei Gemüsegerichten wirklich sehr sehr selten.... Dankeschön für das Rezept!

01.12.2015 20:15
Antworten
lillimaee

Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte das auch bei meinen fleischessenden Freunden gut ankommt. Und mit meinem Walnussbaum steht der Lieferant gleich vor der Türe :-)

12.07.2013 11:48
Antworten
HannaTheresa

Gerade gekocht und gegessen mit frischen Walnüssen aus dem Garten. Sehr lecker und sättigend !

27.11.2011 18:45
Antworten