Gefüllte Rote Bete auf russische Art


Rezept speichern  Speichern

Farschirowannaja swjokla

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 22.05.2003 471 kcal



Zutaten

für
4 m.-große Rote Bete
200 g Hackfleisch vom Rind
100 g Champignons
2 m.-große Zwiebel(n)
100 g Butter
3 EL Öl
1 EL Essig
Salz
Pfeffer, aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
471
Eiweiß
14,29 g
Fett
37,68 g
Kohlenhydr.
19,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Rote Bete schälen. In einen Topf mit kaltem Wasser geben, den Essig zufügen und etwa 45 Minuten garen. Herausnehmen und abtropfen lassen.
Champignons putzen und klein schneiden. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Die Hälfte der Butter in einem Topf erhitzen, die Champignons und die Zwiebeln darin etwa 10 Minuten braten.
Das Hackfleisch mit der Pilz-Zwiebel-Mischung vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Von den roten Beten jeweils einen Deckel abschneiden und die Knollen mit einem Löffel aushöhlen.
Die Hackmischung in die Rote Bete füllen, den Deckel aufsetzen und die Rote Bete mit 100 ml Wasser und dem Öl in einen Bräter geben. Die restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen.
Die Rote Bete zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 220° auf der mittleren Schiene etwa 55 Minuten garen

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sollte

Ein tolles Rezept...ich hatte noch Gehacktes-Pilzgemisch über. Habe die ausgehöhlte Beete dazu getan...in die Auflaufform und darauf die Rote Beete gesetzt. Gibt es bald wieder...

07.04.2017 17:50
Antworten
rinka82

Ich liebe Rote Bete und das ist ein wirklich tolles Rezept. War zwar bei mir nicht sehr fotogen, ich habs trotzdem mal versucht.

27.03.2014 09:06
Antworten
Tinchen37

Das hat wirklich sehr gut geschmeckt. Eine kleine Abwandlung habe ich gemacht: 500g Hackfleisch, die Beete gefüllt, die Aushöhlung unter das restliche Hack gemischt, als Boden in die Auflaufform, Beete aufgesetzt, mit Dill bestreut und mit saurer Sahne statt Wasser übergoßen. Ok, wohl nicht so original, aber super lecker. Dazu frisches Kartoffelpürree. lg tinchen

28.10.2012 16:42
Antworten
SchmackoFatz3

Hallo, wir haben dein Rezept als Grundrezept genommen, da wir es mit gekochter Beete zubereitet haben.Auf Anregung von Tomka haben wir auch Kartoffelbrei mit Knoblauch dazu gegessen und die "Aushöhlung" untergestampft.Fazit: Das hat wirklich die volle Punktzahl verdient.Schmeckt sehr lecker und ist auch was fürs Auge.Vielen Dank für das schöne Rezept. Gruß der SchmackoFatz3

08.11.2011 13:22
Antworten
TomKaGai

Hallo, Meiner Meinung nach hätte weniger Zeit im Ofen auch gereicht, denn es muss ja nur noch das Fleisch durchgaren - das geht ratzfatz. ;) Leider haben wir die Pilze in der Füllung nicht wirklich geschmeckt, aber es mag sein, dass wir einfach geschmacklose Champignons erwischt haben... Dazu gab es Knoblauch-Kartoffelpüree, in das ich die "Innereien" der Rote Bete gestampft hab. Insgesamt war also alles schön pink. ^^ Mach' ich wieder! Grüße, TomKa

13.02.2010 19:48
Antworten
kaktus1709

Hallo! Ein sehr leckeres Rezept. Ich habe die Rote Bete auch im Backofen gebacken. Aus den Resten vom Aushöhlen habe ich einen leckeren Salat gemacht. Danke für das tolle Rezept. LG kaktus1709

05.01.2010 18:01
Antworten
7morgen

Lecker!! Aber ich backe die Rote Bete lieber einfach auf dem Rost im Backofen 50 - 60 Minuten bei 200°C (vorher nur gründlich unter fließendem Wasser abgebürstet). Dann geht kein Geschmack verloren und und weder Farbe noch Vitamine finden sich im Kochwasser wieder. - Und mit den Resten vom Aushöhlen kann man mit etwas Schmand und Meerrettich, Salz und einer Prise Zucker eine wunderbare Suppe herstellen! LG Tamara

12.01.2004 23:54
Antworten