Auflauf
einfach
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Lactose
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini - Käse - Kuchen

herzhaft & vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.12.2008 304 kcal



Zutaten

für
700 g Zucchini
3 Ei(er)
4 EL Mehl
½ TL Backpulver
200 ml Sahne
120 g Käse, geriebener
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
304
Eiweiß
17,99 g
Fett
18,75 g
Kohlenhydr.
15,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zucchini waschen und grob hobeln. Die Eier mit Mehl, Backpulver und Sahne verrühren. Den Teig zu den gehobelten Zucchini gießen. Den Käse unterheben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Alles in eine Auflaufform geben und bei 180° ca. 45 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Antje1990

ich habe noch 2 Zwiebeln und 150g schinkenwürfel hinzugefügt, sehr lecker

28.08.2019 18:33
Antworten
ratta

Anscheinend war meine Auflauf-Form nicht flach genug jedenfalls war der Kuchen nach 75 Minuten innen immer noch klösig. Dazu kam, dass die ganze Geschichte relativ geschmacklos war, mir hat da auf jeden Fall noch ein bisschen Schinken oder so gefehlt. Ich bin aber durchaus Willens es nochmal in der flachen Form und nicht-vegatarisch zu probieren.

16.07.2017 11:38
Antworten
Guhrmoh

Hi, hat super geschmeckt! Einzige Abwandlung: Ich gab noch etwas gehackte Zwiebeln hinzu. Wird es bestimmt mal wieder geben. Gruß Willi

16.07.2017 10:42
Antworten
Rosenblatt12

Hallo Midajah, heute gab es den "Auflauf", nachdem ich die Kommentare hier durchgesehen habe. Ich hatte noch etwas Karotten und Knoblauch reingegeben, Käse war noch ein Rest Mozzarella da, aber ich werde wohl eher zu einem kräftigeren Käse greifen, der das alles schön pikant schmecken lässt. Dazu hab ich noch einen Becher Sauerrahm mit Knoblauch vermischt und dazu gereicht, passte perfekt!

02.05.2017 13:54
Antworten
Mischken

Wollte noch an meken .Um einen zu flüssigen Teig zu verhindern ,habe ich die Zuccchini nach dem Raspeln eine halbe Stunde stehen lassen und erstmal ordentlich ausgedrückt.

28.03.2017 13:06
Antworten
tilli0401

Hallo, es ging super schnell und einfach, und ist sehr lecker - ich habe das Grundrezept noch durch eine dicke Zwiebel und eine Knobizehe "verfeinert" LG Tilli

23.08.2012 09:56
Antworten
bibian85

Hallo :) ich möchte den Kuchen zu einem Geburtstag servieren ... der in einem Garten stattfindet und nun meine Frage dazu, schmeckt der Kuchen auch kalt? Lg bibi

06.06.2010 12:37
Antworten
Geinz

Hallo zusammen man kann auch bisschen hackfleisch anbraten und dazu tuen das schmeckt auch dann LG

04.02.2010 15:24
Antworten
midajah

das mit dem Hackfleisch ist eine super Idee, danke :-)

26.03.2010 17:33
Antworten
FrauMausE

Tolles rezept. ich habe die Zucchini halbiert, dann ich Scheiben geschnitten und etwas angedünstet. 30 Min. Garzeit waren daher ausreichend. Perfektes Brunchrezept. LG FrauMausE

03.01.2010 17:44
Antworten