Spritzgebäck mit Haselnüssen


Rezept speichern  Speichern

für den Fleischwolf oder Spritzbeutel

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 21.12.2008



Zutaten

für
250 g Margarine oder Butter
1 Ei(er)
250 g Zucker
125 g Haselnüsse, gemahlene
1 Pck. Vanillezucker
375 g Mehl
1 Pkt. Kuvertüre, dunkle oder Kuchenglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Margarine bzw. Butter schaumig rühren. Anschließend mit Ei, Zucker und Vanillezucker verrühren. Zuletzt die Haselnüsse und das Mehl unterrühren.

Den Teig nun in einen Fleischwolf mit flach gezackter Tülle (oder notfalls in einen Spritzbeutel) füllen und jeweils ca. 7 cm lange Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze (Heißluft: 160°C) ca. 15 Min. backen.

Direkt nach dem Backen jeweils eine Hälfte aller Kekse mit geschmolzener dunkler Kuvertüre bzw. Kuchenglasur bestreichen.

Hinweis für Diabetiker: 1 BE entspricht ca. 20 g

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Krabbenliebling

Danke, das liest man gerne. Ja, mit gerösteten Nüssen bekommt das ganze noch mal mehr Aroma. 😊

03.12.2020 06:16
Antworten
NadineWeil

Ich hab die Kekse mit Dinkelmehl gemacht, die gemahlenen Haselnüsse vorher in der Pfanne angeröstet und noch 1TL Backpulver hinzugefügt. Mein Mann sagt, das sind die leckersten Kekse aller Zeiten! DANKE!

02.12.2020 16:50
Antworten
Paprika1409

Hallo Krabbenliebling, dein Rezept ist MEGA!!! jetzt gerade eben sind die 3 Bleche fertig. Die Kekse sind mega zart, schön mürb und buttrig. Ich habe allerdings eine kitze-kleine Änderung vorgenommen, dass ich nur 200 g Zucker verarbeitet habe und etwas Zitronenabrieb und Saft von einer Zitrone dazu gegeben. Bio...versteht sich. Somit war der Teig etwas zu weich, deshalb habe ich noch 50 g Mehl genommen. Vielen Dank für das tolle Rezept und 5*****. Schöne Weihnachtszeit!

10.12.2019 20:39
Antworten
sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Ich habe allerdings die Nüsse durch Mandeln ersetzt, da eine Nussallergie besteht. Foto ist unterwegs. 🍪🍩🍫🍭🥠🍰🎂🥧🍦

24.11.2019 08:24
Antworten
sunshine1986w

Kann man den Teig auch in eine Gebäckpresse machen?

31.10.2019 10:05
Antworten
annastasia211

Hallo Krabbenliebling!! Kamm jetzt endlich mal dazu deine rezept auzuprobieren ist echt gut gelungen haben super lecker geschmekt und war total leicht zu verarbeiten. Hatte leider kein Fleichwolf und und eine Gebäckspritze verwendet ist genau so gut geworden wie aus dem fleichwolf der teig hat sich gut lösen lassen und ist nicht kleben geblieben

18.11.2009 10:13
Antworten
annastasia211

Hallo Krabbenliebling!! Wollte auch mal ein spritzgebäck ausprobieren und dein Rezept hört sich ja gut an, jetzt habe ich nur eine frgae muss ich den Teig noch kühl stellen oder kann ich ihn sofort verarbeiten?? Bedanke mich schon mal in vorraus für die Antwort Lieben Gruß Annastasia211

10.11.2009 09:51
Antworten
Krabbenliebling

Hallo annastasia, ich hab grad nochmal bei meiner Mutter nachgefragt, von der ich das Rezept habe. Sie rührt den Teig immer mit dem Handrührgerät an und knetet ihn dann nochmal kräftig mit den Händen durch. Danach dreht sie den Teig gleich durch den Fleischwolf. Viel Spaß beim ausprobieren und lass sie Dir schmecken :-)

10.11.2009 11:19
Antworten
yvonneschnecke

Auf der Suche nach dem Altbewährten Rezept meiner Mutter bin ich auf dieses völlig identische gestoßen, also was soll ich noch sagen, da werden Kindheitserinnerungen wach! Für mich dass Spritzgebäckrezept schlecht hin! einfach perfekt für den Fleischwolf! Super Konsistenz! ExtraTipp: die Haselnüsse vorher rösten!! Einfach unschlagbar gut!

22.12.2008 13:11
Antworten
Krabbenliebling

Das sind auch meine absoluten Lieblingskekse. Unschlagbar gut und mit totalem Suchtfaktor, wenn man auf Nuss und Schoko steht :-))

22.12.2008 13:15
Antworten