Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.05.2003
gespeichert: 27 (0)*
gedruckt: 405 (3)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.08.2001
4.176 Beiträge (ø0,66/Tag)

Zutaten

1/2 kg Kartoffel(n) (Erdäpfel)
300 g Nudeln (Fleckerln oder kleingeschnittene andere Nudeln)
200 g Fleischwurst (Extrawurst oder ähnliche)
100 g Speck, geräucherter
1 Prise(n) Majoran, (evt. auch Paprika)
1 EL Petersilie, gehackte
50 g Grieben (Grammeln)
1 große Zwiebel(n), gehackt
 etwas Salz und Pfeffer
 etwas Fett, zum Rösten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln kochen, schälen und würfelig schneiden.
Den Speck kleingewürfelt in einer Pfanne etwas auslassen, die Grammeln dazu und den Zwiebel darin rösten, evt. etwas Fett beigeben. Alle anderen Zutaten darunter mengen, würzen und mit Blattsalat servieren.
Der Schmarren sollte trocken und nicht zerrührt sein, entgegen allen anderen Darstellungen, stellt der Wiener die Pfanne nicht ins Rohr.
Den Koch bleibt es auch überlassen, Wurst, Fleisch oder Geflügelreste zu verwerten.
Besonders gut, finde ich, wenn man Wurst, Fleisch oder Grammelknödel darin verwertet.
Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.