Backen
Diabetiker
fettarm
Gluten
kalorienarm
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel - Quarkkuchen

für Diabetiker geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 21.12.2008 1571 kcal



Zutaten

für
300 g Äpfel, geschälte oder Aprikosen
500 g Magerquark
3 Ei(er)
60 g Butter oder Margarine
50 g Grieß
35 g Puddingpulver (Vanille- oder Sahnegeschmack)
½ TL Backpulver
4 Tropfen Aroma (Zitronenaroma) oder Zitronensaft und etwas Schale
n. B. Süßstoff (Vanillesüßstoff)
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
1571
Eiweiß
97,08 g
Fett
72,06 g
Kohlenhydr.
130,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Als Erstes trennen wir die Eier nach Eiweiß und Eigelb. Danach rühren wir die Margarine (oder Butter), Zitronensaft und Schale, das Eigelb und den Süßstoff schaumig. Nun geben wir den Quark, Puddingpulver, Grieß, Backpulver und Salz dazu und rühren alles glatt. Die Äpfel werden nun gewürfelt und das Eiweiß steif geschlagen. Anschließend heben wir alles unter den Teig. Je nach Geschmack das Ganze eventuell nachsüßen.

Zum Schluss den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen (am besten eignet sich eine Form von 24 cm Durchmesser). Der Backofen wird auf 180°C vorgeheizt. Die Backzeit beträgt ca. 45 Minuten, anschließend ca. 10 Minuten ruhen lassen. Einschubhöhe: mittlere Schiene

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!!

30.05.2018 13:57
Antworten
dextro-moni

Wir essen gerade diesen Kuchen. Er ist lecker, aber etwas langweilig. Da kommt es sicher auf die Apfelsorte an. Vielleicht sollte man einen sauren Apfel, wie z.B Boskoop nehmen. Foto ist hochgeladen. Meinem Sohn hat er auf jeden Fall gut geschmeckt. Lg Moni

09.11.2017 15:22
Antworten
docmaus

Hallo! Habe ich gerade gebacken, ist sehr lecker. Den Kuchen werde ich auf jeden Fall wieder backen.LG Monja

08.03.2011 16:58
Antworten
papaop

Ich habs letzte Woche für meinen Mann gemacht .... Sehr lecker. Warm war er noch etwas sehr mürbe, dann aber komplett abgekühlt war er echt spitze. LG Kerstin

17.10.2009 23:10
Antworten