Lachspfanne mit Gemüse und Pasta


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 21.12.2008



Zutaten

für
400 g Lachsfilet(s), evtl. TK
2 Paprikaschote(n) (Ramiro-Paprika)
2 Stange/n Lauch
1 kleine Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
einige Stiele Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Basilikum)
½ Becher Crème légère
100 ml Cremefine oder Sahne
50 ml Weißwein, trocken
½ Zitrone(n)
200 g Nudeln (z. B. Fusilli)
Wasser (Salzwasser)
Salz und Pfeffer
Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Nudeln im Salzwasser bissfest kochen. Das Lachsfilet in Würfel schneiden, leicht pfeffern und mit etwas Zitronensaft beträufeln, dann anbraten und anschließend warm stellen.

Zwiebel, Paprika und Lauch klein schneiden und anbraten, die Knoblauchzehen zerdrücken (können gern auch mehr als drei sein) und dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Dann den Weißwein in die Pfanne gießen und einköcheln lassen. Wer das Gemüse lieber bissfest mag, nimmt es vorher auch raus und stellt es warm. Anschließend Crème légère und Cremefine dazugeben und die gehackten frischen Kräuter mit einrühren. Mit Gewürzen abschmecken. Am Ende den Lachs (und ggf. auch das Gemüse) wieder in die Soße geben und noch eine Weile ziehen lassen.

Der Pfiff an dem Gericht ist meiner Meinung nach die Prise Curry, also bloß nicht weglassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

suggi82

Super lecker. Wir haben noch ein Bund Möhren in feine Stifte geschnitten dazugeben. Das rundet das Rezept nochmal ab.

31.03.2020 16:49
Antworten
is89

Das Rezept ist meeeeeeeega 😊 so schnell und einfach und einfach nur lecker 😊👍

08.01.2017 21:43
Antworten
garten-gerd

Hallo, Lil ! Sehr lecker, deine Lachspfanne ! Ich hatte zwar auch "normalen" roten Paprika, der aber sehr gut dazu paßte. Überhaupt eine sehr gelungene Kombination. Leider konnte ich aus dem Rezept nicht erkennen, ob die Nudeln auch mit in die Pfanne kommen oder einfach als Beilage dazu, so wie ich es dann gemacht habe. Mit dem Curry (und nicht nur eine Prise) muß ich dir völlig Recht geben. Der gehört einfach da hinein. Fotos zu deinem Rezept sind auch diesmal wieder unterwegs. Viele liebe Grüße von Gerd

13.05.2011 20:28
Antworten
lillyss

Hey du, freut mich, dass es dir geschmeckt hat! Ich mache es auch ehrlich gesagt jedes Mal anders, aber es schmeckt nicht so "fischig" - das finde ich ganz angenehm. Danke für den Kommentar ;-) LG Lil

20.04.2011 10:04
Antworten
MasterKeks

Juhu, das erste Mal habe ich etwas mit Fisch (abgesehen von Fischstäbchen) zubereitet und das, obwohl ich eigentlich kein Fisch-Fan bin. Geschmeckt hats mir SEHR gut; vlt. werde ich also doch noch ein Fischfreund! ;) Habe dieses Rezept jedoch minimal abgeändert: nur 250g Lachsfilet (TK), zwei kleine "normale" Paprikaschoten (gelb + rot), nur 110g Spaghetti und statt Crème Fraîche und Sahne habe ich 200g saure Sahne (mit ein bisschen Milch gestreckt) genommen. Hat trotzdem für drei große Portionen gereicht.

14.04.2011 17:49
Antworten