Käsekuchen


Rezept speichern  Speichern

klassisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.73
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.10.2009 5324 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Ei(er)
100 g Butter

Für den Belag:

125 g Butter, weiche
250 g Zucker
4 Ei(er)
50 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver
1 kg Magerquark
3 EL Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
5324
Eiweiß
201,57 g
Fett
224,31 g
Kohlenhydr.
611,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Ein Ei trennen und das Eigelb für später zum Bestreichen des Kuchens aufheben. Aus Eiweiß und den restlichen Teigzutaten einen Mürbeteig herstellen (ich knete ihn immer mit den Händen) und eine gefettete Springform damit auslegen, einen Rand hochziehen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Butter mit Zucker, Eiern, Mehl und Puddingpulver cremig rühren; Quark und Milch unterrühren und die Masse auf den Mürbeteigboden in der Springform füllen. Den Kuchen mit dem übrig gebliebenen Eigelb bestreichen und auf der untersten Schiene ca. 70 Minuten backen. Bei geöffneter Backofentür auskühlen lassen.

Ich backe diesen Käsekuchen immer einen Tag vor dem Verzehr, damit er auch schön ausgekühlt ist!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

favoriteflavor

Das war der erste Käsekuchen den ich je gemacht habe und er war schon nach weniger als einem Tag aufgegessen! Mache ihn immer noch sehr gern. Liebe es

05.07.2020 13:03
Antworten
Mink72

Das beste klassische Käsekucherezept, was wir bisher kennen; schmeckt wie der Käsekuchen an der Ostsee vom Bäcker. :) Ich nehme allerdings für die Füllung 25g weniger Zucker (war uns etwas zu süß) und füge noch Zitronenabrieb dazu, weil erst das den typischen Geschmack gibt. Auch wird die Füllung noch fluffiger, wenn man die 4 Eier trennt und den aufgeschlagenen Eischnee zum Schluss drunter hebt. Insgesamt ein tolles Rezept, was 5 Sterne verdient! Schmeckt auch super mit Mandarinen oder Pfirsichen etc.. Ein Kuchen, den ich Dank dieses Rezeptes regelmäßig für meine Männer backen "muss". ;)

05.06.2020 16:46
Antworten
Marie-Leuthold

Kann man bei diesem Rezept Mandarinen ohne Bedenken hinzufügen und wenn ja wie mach ich das am besten, unterheben oder drauf legen?

20.04.2020 22:07
Antworten
_valeriiaa_

Der wohl beste käseKuchen ! Nach nicht mal einem Tag leer und direkt wieder nach gebacken 🥰

08.04.2020 18:50
Antworten
mauritia69

Sooo lecker! Ich bin auf der Suche nach einem Käsekuchen-Rezept (ohne Öl!) bei Deinem gelandet! Einfach super! Ich habe nur die Zuckermenge im Käse um 50g reduziert und etwas Zitronenschale und einen Spritzer Rum hineingegeben. Und den Teig lasse ich beim nächsten mal mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen, damit er sich besser in die Form drücken lässt. Danke für das tolle Rezept! 5 Sterne! LG Uli

05.04.2020 12:23
Antworten
doraglock

Ein sehr guter Kuchen geworden. Es gab noch keinen Pinsel zum Bestreichen mit dem Ei, daher goss ich es in Streifen dünn darüber. Es hat sehr gut geschmeckt und sah auch dekoriert aus. Mein Lieblingskucken und auch eine gute Grundlage für riesige Obsttorten. Bei uns entstand so viel Quarkmasse, dass wir sie als Nachspeise löffeln konnten.

09.07.2011 17:31
Antworten
tomfra

hallo besser geht's auch nicht , deshalb eine glatte 5 lg uli

31.05.2011 12:38
Antworten
Spiritlein_cook

Ein großartiges Käsekuchenrezept! Ist etwas fester von der Konsistenz her, nicht so krümelig und schmeckt wie vom Bäcker. Habe ihn zum Muttertag gemacht (für meine Oma), deshalb ist das Plätzchenherz noch zur Deko drauf ;) Beim Zubereiten unterlief mir ein kleiner Fehler, und zwar habe ich ausversehen das Päckchen Puddingpulver in die Quarkmasse UND in den Teig gemacht hihi, aber trotzdem ist er perfekt geworden..vielleicht ist DAS ja die neue Geheimzutat für Käsekuchen *g*

13.05.2011 15:23
Antworten
Mell1986

Danke für das tolle Rezept. Bisher war noch jeder begeistert... obwohl ich noch Neuling in Sachen Backen bin:-) Grüße

25.03.2011 11:15
Antworten
nudelliebe

Freut mich :-) Das war auch der 1. Käsekuchen, den ich gebacken habe und bis heute backe!

25.03.2011 12:54
Antworten