Fleisch
Backen
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Snack
Kinder
Resteverwertung
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Pizza-Bällchen

leckeres Fingerfood auch für Männer

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 793 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.12.2008 3055 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
250 g Quark
1 Pck. Backpulver
8 EL Milch
6 EL Öl
1 TL Salz
1 EL Zucker
100 g Röstzwiebeln
200 g Käse, gerieben
100 g Schinken, gewürfelt

Nährwerte pro Portion

kcal
3055
Eiweiß
145,88 g
Fett
140,42 g
Kohlenhydr.
295,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Mehl, Quark, Backpulver, Milch, Öl, Salz und Zucker gut verkneten. Die übrigen Zutaten zum Teig geben. Noch mal durchkneten und kleine Bällchen formen. Auf ein Backblech mit Backpapier legen und für 30 - 40 Min. bei 180 Grad in den Ofen.

Für Feiern mache ich mindestens die doppelte Menge, kamen dort immer sehr gut an. Die Geschmackszutaten (Röstzwiebeln, Schinken, Käse) sind variabel, auf den Käse würde ich aber nicht verzichten!

Beim Backen muss man hin und wieder gucken, sie werden je nach Herd von unten auch sehr schnell dunkel, aber zu hell sollten sie auch nicht sein. Vorsicht, wenn sie noch warm sind, werden sie gerne stibitzt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sternchen-43

Hallo kann Mann den teig auch 1 Tag vorher machen und im Kühlschrank aufbewaren ???

20.05.2020 12:05
Antworten
fischlii

wow die Bällchen sind sooo unfassbar lecker! auch kalt noch sehr gut! :)

08.05.2020 12:46
Antworten
rilarot

Habe die Bällchen gerade mal getestet, sind eher Brötchen geworden😁habe frische Zwiebeln angeschmort u. Schinkenwürfel dazu und frische Oreganoblätter gezupft und in den Teig gegeben...sehr lecker und saftig...👍

04.05.2020 19:52
Antworten
ksuknaub

Habe jetzt auch nachgemacht. Bei mir sind es nicht Bällchen... die sind danach platt geworden. Soll es so sein?

03.05.2020 14:44
Antworten
Back-Babsl

Hallo! Die sind wirklich toll! So schön fluffig, gar nicht hart, perfekt. Mein Kind hat gefordert, ich möge sie ihm auch mal mit in die Kita geben. Ich habe sie vegetarisch gehalten. Anstatt Röstzwiebeln habe ich rohe Zwiebeln angebraten und dann mit in den Teig gegeben. Hinzu kam eine rote Paprika (geschält und klein geschnitten) und eine halbe Tube Tomatenmark. Diverse italienische Gewürze und etwas mehr Salz, da ja kein Schinken oder keine Salami zum Würzen hinzu kam. Kleine Bällchen habe ich geformt und sie ca. 20 Minuten bei 180 Grad Umluft gebacken. Perfekt und vielen Dank für das Rezept. 5 *****

06.03.2020 20:53
Antworten
dreichert1

werden sie warm oder kalt gegessen oder beides

22.12.2008 07:48
Antworten
Sharly0

Man kann sie warm und auch kalt essen

22.12.2008 23:37
Antworten
*LOVIS*

Hallo, wir lieben die Käsebällchen und machen sie sehr gerne als Mitbringsel für Parties etc. - Danke für das tolle Rezept! Ich finde allerdings, dass man sie nicht unbedingt für späteres Essen empfehlen kann., Natürlich kann man sie auch kalt essen, klar - aber am besten sollte man auch das relativ schnell tun. Wenn man sie bis zum Folgetag aufhebt, schmecken sie ein bißchen fader und werden etwas gummiartig. Aber sie sind in der Regel ja eh in Nullkommanichts weg, so dass man eigentlich keine Chance hat, auf ihnen "sitzen zu bleiben" ;)

25.03.2017 11:30
Antworten
Sharly0

Am besten schmecken sie warm deshalb verschwinden da schnell mal welche 😊, aber auch kalt am selben Tag sehr lecker. Am nächsten Tag ist es wohl Geschmackssache, für einige dann zu pappig, fest etc.

03.06.2018 08:23
Antworten
gabodick

Beides

05.04.2020 09:38
Antworten