Deutschland
einfach
Europa
gekocht
Gemüse
Party
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Russland
Schnell
spezial
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Soljanka à la WalliX

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.12.2008



Zutaten

für
1 Scheibe/n Rippchen oder Kasseler
100 g Speck
200 g Wurst, (Jagdwurst, Bierwurst)
2 Zwiebel(n), rot und weiß
1 Paprikaschote(n), rot
2 EL Tomatenmark
4 Gewürzgurke(n)
1 EL Sambal Oelek
1 EL Paprikapulver, (Pimentón de la vera)
1 Lorbeerblatt
1 Liter Brühe, (z.B. Gemüsebrühe)
1 TL Senf, körniger
1 Knoblauchzehe(n)
4 EL Olivenöl, nativ, extra vergine)
4 EL Ketchup
200 g Sauerkraut
etwas Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
saure Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und darin den Speck anbraten. Das in Würfel geschnittene Rippchen sowie die in Würfel oder Streifen geschnittene Wurst dazu geben und kurz mit schmurgeln lassen. Gehackte Zwiebeln hinein geben und glasig anschwitzen. Gewürfelte Paprikaschote kurz mit anschwitzen, dann das Tomatenmark, Sambal Oelek und den durchgepressten Knoblauch dazu geben. Umrühren und kurz mit rösten, dann die klein geschnittenen Gurken, etwas Gurkenwasser, Ketchup, Senf und Paprikapulver (im Idealfall "Pimento de la vera", hat ein intensives Raucharoma) dazu geben und sofort mit der Brühe auffüllen. Das Lorbeerblatt (auf jeder Seite einmal einreißen, das erhöht das Aroma) und zerpflücktes Sauerkraut hinein geben und alles etwa 30 Minuten im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Das Umrühren nicht vergessen, damit nichts anbrennt. Zum Schluss noch mit etwas schwarzem Pfeffer würzen.

Auf jede Portion einen Klecks saure Sahne geben und Baguette dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

WalliX

Hallo Shelly, vielen Dank für deinen Kommentar und die Bewertung. Ich koche diese Soljanka auch immer wieder, weil sie mir in dieser Version mit dem Sauerkraut bisher am besten schmeckt!

28.01.2013 11:58
Antworten
shelly1985

huhu, die suppe ist der knaller! hat mich sehr an die soljanka meiner oma erinnert mit dem kraut. da werden kindheitserinnerungen wach. danke :)

25.01.2013 23:32
Antworten
WalliX

Hallo Lillium555, es freut mich sehr, dass dir meine Version der Soljanka so gut geschmeckt hat! Und vielen Dank auch für die tolle Bewertung! :-) Viele Grüße, WalliX

14.01.2013 20:56
Antworten
lillium555

Hallo WaliX, habe dein Rezept soeben ausprobiert, da ich Kassler mit Kraut mal anders kochen wollte,und habe es bis auf das Sambal olek (war nicht im Hause) genauso gekocht, und es hat super geschmeckt! Das wird es nun bestimmt öfter geben, vor allem in der kalten Jahreszeit. Vielen Dank fürs Rezept Grüße lillium555

14.01.2013 17:52
Antworten
WalliX

Vielen Dank! :-)

28.01.2013 11:58
Antworten
Soduko

genial! :-)

26.11.2011 15:07
Antworten