Bewertung
(14) Ø4,19
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.12.2008
gespeichert: 203 (2)*
gedruckt: 2.684 (19)*
verschickt: 24 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.09.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

150 g Zucker
50 g Maisstärke
400 ml Wasser
Zitrone(n)
2 m.-große Ei(er)
1 Blatt Gelatine
1/4 Flasche Aroma (Zitronenaroma)
1 Prise(n) Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 265 kcal

Die Zitronen auspressen und die Gelatine im Zitronensaft einweichen. Die Eier trennen. Die Maisstärke mit den Eigelben und 4 EL Wasser und dem Aroma gut anrühren. Die Eiweiße steif schlagen.

Das Wasser mit Zucker und Salz im Topf zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen und die angerührte Maisstärke unterrühren. Kurz zum Kochen bringen.

Den Topf wieder vom Herd nehmen und den Zitronensaft mit der Gelatine zugeben. Rühren, bis die Gelatine vollständig gelöst ist. Nicht mehr kochen! Geschlagenes Eiweiß mit dem Schneebesen unterheben. Pudding in Schälchen füllen und kaltstellen.

Statt der echten Zitrone enthielt der Originalpudding Zitronensäure. Wer das mag, kann statt des Zitronensafts 5 Gramm Zitronensäure in 100 ml Wasser auflösen. Das Gelatineblatt mit dem Backaroma ersetzt die kleine Gelatinekugel, die Zitronenaroma enthielt. Statt des Backaromas kann man auch die abgeriebene Schale einer (unbehandelten!) Zitrone verwenden.