Porree - Auflauf à la Mornay


Rezept speichern  Speichern

sehr leckeres Hauptgericht, alternativ mit Fenchel anstelle des Porrees noch leichter im Geschmack.

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.12.2008 532 kcal



Zutaten

für
1 kg Porree oder Fenchel
1 Zitrone(n), in Scheiben geschnitten
1 TL Salz
Wasser
250 g Kochschinken

Für die Sauce:

40 g Mehl
40 g Butter oder Margarine
½ Liter Milch
etwas Salz und Pfeffer, schwarzer
1 Prise(n) Muskat
1 Prise(n) Zucker
1 Eigelb
165 g Käse (z. B. Emmentaler), gerieben
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
532
Eiweiß
32,25 g
Fett
35,85 g
Kohlenhydr.
19,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Porree in Stücke (Fenchel in dicke Scheiben) schneiden und in Salzwasser mit Zitronenscheiben 5 Min. vorkochen. Gut abtropfen lassen.

Für die Sauce die Butter schmelzen lassen, das Mehl darin goldgelb anschwitzen, unter Rühren die Milch zugießen. 10 Min. schwach köcheln, vom Herd nehmen. 3/4 des geriebenen Käses und das Eigelb einrühren. Mit den Gewürzen abschmecken.

In eine gefettete Form Gemüse und Schinken einfüllen. Die Sauce darübergießen und den restlichen Käse darüberstreuen. Im Backofen ca. 20 Min. bei 230°C überbacken. Mit Bratkartoffeln servieren.

Tipp: Den Porree beim Groß- oder Wocheneinkauf mitnehmen, zerkleinern, waschen und portionsweise einfrieren. Man hat ihn auf diese Weise nicht nur als Nebenzutat sondern auch für solche Gerichte gleich bei der Hand und muss ihn nur eben kurz blanchieren anstelle des Vorkochens.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Joppy

Ein sehr leckerer Auflauf. Vielen Dank für das Rezept. Ich kann mir das auch gut mit Rosenkohl vorstellen, ich denke die Soße passt dazu auch hervorragend.

03.09.2014 18:40
Antworten
simmel03

Vielen Dank, das ist sehr lecker. Erst war ich etwas skeptisch, da es mir nach zuviel Porree aussah, habe mich trotzdem dran gehalten und war positiv überrascht. Der Lauch fällt ja sehr zuammen und mit der Soße war es ein fantastischer Geschmack. Dazu habe ich Kartoffelecken und Gurkensalat gemacht. Allen hat es geschmeckt.

22.07.2013 10:32
Antworten
schnute_mtk

Oh danke Evi, freut mich, dass die feinere Variante auch so gut ankommt. - und mehr Soße würde ich mir auch gern gönnen, wenn da nicht hartnäckige Rettungsringe wären ;o) Danke für Deinen Kommentar und die Sternchen. LG Marie-Therese

08.01.2010 18:38
Antworten
Happiness

wirklich ganz toll! habe die Fenchelvariante gemacht, für die 2 Portionenmenge die Sauce für 3 und mit einem ganzen Ei. Als Käse ein rezenter Bündner Bergkäse. lg, Evi

08.01.2010 08:10
Antworten
Ayla

Sowas von lecker! Geht ratzfatz und die Bratkartoffeln passen super dazu. Allerdings nehme ich Margarine anstelle der Butter für die Soße und füge immernoch ein wenig gemahlenen Kümmel dazu (der Nachwirkungen wegen).

11.12.2009 11:54
Antworten