Camping
Dips
einfach
fettarm
kalorienarm
raffiniert oder preiswert
Salatdressing
Saucen
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Flohtunke mal anders

Joghurt mit gerösteten Zwiebeln und Dill, hervorragend zu Pellkartoffeln (ww geeignet)

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. pfiffig 18.12.2008



Zutaten

für
500 g Magerjoghurt, (natur)
2 m.-große Zwiebel(n), (gehackt)
2 TL Brot(e) - Aufstrich mit mildem Olivenöl
3 EL Dill, (oder 1/2 Packung TK)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die gehackten Zwiebeln in dem zerlassenen Brotaufstrich langsam bei mittlerer Hitze bräunen. Dabei regelmäßig umrühren, da sie sonst anbrennen. Eine gut beschichtete Pfanne empfiehlt sich hierfür.

Währendessen Joghurt mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Dill dazu geben.
Die noch warmen fertigen Röstzwiebeln untermischen und servieren.

Schmeckt hervorragend zu Kartoffeln - egal, ob Pell- oder Salzkartoffeln und ist eine Alternative für Menschen wie mich, die Buttermilch überhaupt nicht mögen.

TIPP:
Schmeckt auch hervorragend als Dressing für einen Kartoffelsalat. Dafür einfach die Joghurt-Mischung über die noch warmen kleingeschnittenen Pellkartoffeln geben, durchrühren und gut durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bikergirl79

Und wieder einen Skeptiker überzeugt, super! ;-)) LG

14.09.2009 09:09
Antworten
missmurphy13

hallo bikergirl, vielen dank für dein rezept! ich muss gestehen, ich war sehr skeptisch... joghurt zu kartoffeln erschien mir doch seeehr gewagt. aber da mich solch ungewöhnliche zusammenstellungen immer reizen, habe ich es getestet und es war wirklich richtig lecker! die zwiebeln im joghurt schmecken richtig klasse! nächstes mal nehme ich noch mehr zwiebeln und etwas weniger dill aber eins steht fest: es WIRD ein nächstes mal geben! herzliche grüße und ein bildchen anbei, missmurphy

13.09.2009 15:13
Antworten
Bikergirl79

Dill ist nicht jedermanns Sache, daher kann man mit der Menge ja variieren. Freut mich, dass es geschmeckt hat. LG

20.04.2009 11:21
Antworten
CJ85

Ich habe das Rezept am Freitag ausprobiert als Kartoffelsalat und der war superlecker. Nächste Mal werde ich nicht ganz so viel Dill nehmen, aber die gebratenen Zwiebeln haben ein Klasse Aroma gegeben.

20.04.2009 11:17
Antworten
Bikergirl79

Gemeint ist der Brotaufstrich von Bertolli, so eine Art Margarine. Jede andere Margarine oder Butter erfuellt den selben Zweck. LG Simone

01.01.2009 02:48
Antworten
majon38

Huhu... was für einen Brotaufstrich meinst du? LG Majon

22.12.2008 19:27
Antworten