Bewertung
(21) Ø4,39
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
21 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.12.2008
gespeichert: 567 (1)*
gedruckt: 5.149 (17)*
verschickt: 35 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.09.2008
615 Beiträge (ø0,16/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
120 g Margarine, (Halbfettmargarine, Zimmertemperatur)
120 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
Ei(er), (Zimmertemperatur)
200 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Milch, fettarme (Zimmertemperatur)
1/2 TL Zitronenschale, abgeriebene
1/2 TL Zimtpulver
  Bittermandelaroma (einige Tropfen, nach Geschmack)
100 g Marzipanrohmasse
60 g Rosinen
2 EL Zucker, braun
2 EL Mandel(n), gehackte
8 kleine Äpfel
1 TL Puderzucker, zum Bestäuben

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Margarine mit Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren, dabei nach und nach Eier dazugeben. Die Zutaten sollten die gleiche Temperatur haben, damit sich eine geschmeidige Masse ergibt. Mehl und Backpulver mischen, in den Teig sieben. Die Milch unterrühren. Teig mit Zitronenschale, Zimtpulver und Bittermandelaroma verfeinern.

Marzipanrohmasse in feine Würfel schneiden und mit Rosinen, braunem Zucker und Mandeln mischen. 40 g der Marzipan-Rosinen-Masse unter den Teig mischen (kräftig rühren!) und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) geben. Äpfel entkernen und mit der restlichen Marzipan-Masse füllen.

Gefüllte Äpfel in den Teig drücken und Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160°C) auf mittlerer Schiene etwa 1 Stunde backen. Kuchen nach rund 40 Minuten Backzeit mit Alufolie abdecken.

Den Kuchen in der Form abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

TIPP:
1. Bei harter Schale die Äpfel vorher schälen.
2. Anstelle des Bittermandelaromas kann man auch einen guten Schuss Amaretto hinzu geben. Dafür dann die Milch weglassen.