Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Halloween
Suppe
gebunden
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Winter
Eintopf
Herbst
gekocht
Studentenküche
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Kürbissuppe mit Krümel - Hack und Buttergemüse

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.12.2008 383 kcal



Zutaten

für
800 g Kürbisfleisch
2 Zwiebel(n)
100 ml Sahne
250 g Hackfleisch vom Rind
4 EL Olivenöl
1 Pck. Gemüse, (Buttergemüse, TK, 300 g)
750 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
383
Eiweiß
18,65 g
Fett
26,44 g
Kohlenhydr.
18,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Kürbisfleisch würfeln (ca. 2 x 2 cm), die Zwiebeln würfeln und beides in 2 EL Öl kurz anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Das Hack in 2 EL Öl anbraten und mit einer Gabel krümelig drücken.

Die Suppe mit einem Mixstab pürieren, dann das Hack und das Buttergemüse hinzugeben und nochmals ca. 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Sahne hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu Ciabatta oder Baguette reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CorduLaLeLu

Ich habe diese Suppe in der 10-fachen Menge (also für 40 Personen) gekocht. Es war sehr einfach und hat allen gut geschmeckt. Vielen Dank für dieses Rezept.

25.10.2017 22:47
Antworten
blacky278

...Topf...

20.10.2014 10:34
Antworten
blacky278

Gerade köchelt ein riesiger Tpf mit Deiner leckeren Suppe auf meinem Herd. LG blacky278

20.10.2014 10:33
Antworten
betty1275

Die Suppe kommt wirklich sehr gut an. Auch ich habe etwas abgewandelt: anstatt Sahne hab ich Creme Fraiche genommen und zusätzlich mit Kreuzkümmel gewürzt - für uns perfekt. Vielen Dank für das leckere Rezept.

29.10.2012 17:25
Antworten
Suljana

Ein wirklich leckeres und unkompliziertes Rezept. Hier noch ein paar kleine Anmerkungen: Hokkaidokürbis muss man nicht schälen, es reicht, wenn man die Kerne und Stränge aushöhlt und dann alles klein würfelt. Hässliche Stellen in der Schale hab ich entfernt, sowie die Verdickungen oben und unten. Ein mittlerer Hokkaido hat für die Suppe bei mir gereicht. Anstatt von Buttergemüse habe ich 4 mittelgroße Möhren genommen. Habe sie nach dem Pürieren sehr klein geschnitten hinzugefügt und das ganze nochmal ca 15-20 Min köcheln lassen. Zum Servieren habe ich ein bisschen Kräuter-Creme Fraîche und geröstete Kürbiskerne über die Suppe gegeben. Lecker :)

09.10.2012 17:19
Antworten
dieDea

Das ist eine sehr leckere Suppe. Ich hab sie jetzt schon mehrfach gemacht, muss aber sagen, dass ich das Gemüse auch schon mal weglasse. Aber das mit dem Hackfleisch ist toll. Ausserdem lässt sich die Suppe prima durch Gewürze variieren. Ich hab sie mal eher scharf gemacht, mit Chilli und Curry und einem Schuss Orangensaft, mal eher klassisch-herbstlich mit Muskat und etwas Zimt, mal eher mediterran mit Kräutern der Provence und Knoblauch im Hack.

06.03.2012 14:21
Antworten
kleinemama3

Hallo Hortensia, wir haben Deine Kürbissuppe ausprobiert und sie hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe dafür einen Hokkaido-Kürbis genommen und (für die "Fleisch-Fraktion" in unserer Familie ;-) ) die Hackfleischmenge erhöht und dafür etwas weniger Gemüse zugefügt (damit es nicht zuu gesund wird ;-) ). Außerdem habe ich die Suppe noch zusätzlich mit etwas gemahlenem Chili gewürzt. Die Suppe war schön sämig und wirklich lecker... Vielen Dank für dieses schöne Rezept. Liebe Grüße kleinemama3

11.10.2011 20:26
Antworten
Hortensia

Ja, Hokkaido hab ich auch schon genommen, schmeckt auch sehr gut, ist vor allem kleiner, man braucht nur einen und hat keinen Rest. Danke für Eure positiven Meinungen!!! Lieben Gruß Hortensia

11.10.2011 21:06
Antworten
plume89

ein sehr leckeres Rezept, wird es bestimmt öfter geben^^ mit dem Hackfleisch eine super Variante, sogar meinem Freund (Kürbisfeind Nummer 1) Kürbis näher zu bringen. Bild ist unterwegs. Liebe Grüße Sabrina

23.09.2011 12:57
Antworten
Lustiger_Lui

EINFACH KÖSTLICH!!!!!!! Ich hab das Rezept allerdings leicht abgewandelt, das Buttergemüse raus gelassen, dafür aber geröstete Sonneblumenblumenkerne dazugetan. Außerdem etwas "herbstlicher" gewürzt mit einer kleinen Prise Lebkuchengewürz - hört sich komisch ist, schmeckte aber wirklich fantastisch! Diese Kürbessuppe wird auf jeden Fall noch oft auf unsrem Speiseplan stehen! LG, Anke

03.09.2009 20:52
Antworten