Ostpreußisches Kürbisbrot


Rezept speichern  Speichern

super lecker und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 17.12.2008



Zutaten

für
1 kg Mehl
1 TL Salz
40 g Fett
2 Pkt. Trockenhefe
100 g Zucker
500 g Kürbisfleisch
1 Eigelb
Fett, für die Form
Mehl, für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Kürbis würfeln und mit wenig Wasser weich kochen, pürieren und abkühlen lassen. Man kann auch eingelegten Kürbis verwenden.

Aus den übrigen Zutaten und der Kürbismasse einen Hefeteig schlagen und gut durchkneten. Der Teig muss sehr locker, aber nicht mehr klebrig sein. Warm stellen und gehen lassen.

Erneut durchkneten und in eine gefettete und gemehlte Kastenform geben. Oberfläche einschneiden (hab ich mit der Schere gemacht – richtige Ecken rein geschnitten) und mit Eigelb bestreichen. Noch einmal gehen lassen (Ofen eventuell noch mal kurz nach heizen).

Bei 180 bis 200 Grad 50 bis 60 Minuten backen. Eine feuerfeste Form mit etwas Wasser gefüllt mit in den Ofen stellen.

Wenn das Brot trockener wird, schmeckt es getoastet auch sehr gut.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

friesendeern81

Huhu, ich habe heute das Brot gebacken und bin sehr begeistert. Es ließ sich ganz einfach herstellen und schmeckt super, am liebsten einfach nur mit Butter. Das wird bestimmt noch häuftiger gebacken. Liebe Grüße friesendeern

13.10.2010 18:05
Antworten