Vegetarisch
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Schnell
Studentenküche
einfach
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Nudeln mit Salbei - Gorgonzola - Soße

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 16.12.2008



Zutaten

für
500 g Bandnudeln, schmal
etwas Salz
etwas Butter
200 g Gorgonzola
250 ml Sahne
8 Blätter Salbei, frisch
etwas Pfeffer, (Mühle)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Die Bandnudeln in kochendem Salzwasser al dente garen.
Die Hälfte der Salbeiblätter in kleine Streifen schneiden.
In der Zwischenzeit etwas Butter in Pfanne heiß werden lassen und den klein gewürfelten Gorgonzola bei mäßiger Hitze langsam schmelzen lassen. Die Salbeiblätter, ganze und geschnittene, dazu geben. Nun die süße Sahne nach und nach dazu gießen, weiter ständig rühren und die Soße etwas eindicken lassen. Mit Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Ggf. noch ein paar EL Nudelwasser unterrühren.

Nudeln abgießen, gut abtropfen lassen und in die Pfanne mit der Salbei-/Gorgonzolasauce geben. Gut durchmischen und servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Ich mache dieses Gericht schon seit Jahren. Allerdings kommt noch 250 g gewürfelter gekochter Schinken dazu.

14.04.2019 07:56
Antworten
margarete532

Die Kombination aus Gorgonzola und Salbei ist so richtig lecker. Hab' noch Tomätchen für den Frischefaktor drüber gegeben.

21.10.2017 18:51
Antworten
BettinasRezepte

Sehr leckeres Rezept! Nun weiß ich, wohin mit meinen vielen Salbeiblättern im Garten.

22.06.2016 16:00
Antworten
BettinasRezepte

Ausgezeichnet! Danke für das tolle Rezept.

13.01.2016 11:13
Antworten
BettinasRezepte

Sehr lecker! Ich habe auch noch eine Schalotte dazu. Auch kann man das ein bisschen mit Wein strecken. Aber das ist alles Geschmacksache. Dankeschön!

28.12.2015 21:45
Antworten
Kaffeeline

Habe getrockneten Salbei verwendet und auch nur 1/3 von der Sahne genommen und mit 2/3 Milch ergänzt. Vielen Dank für das leckere Rezept. LG Kaffeeline

26.08.2013 17:03
Antworten
idy68

meine 7jährige tochter sagt: "es war sehr lecker und ich würde es gerne nochmal essen!" mein mann und ich schließen uns an und sagen "sehr lecker"! beim nächsten mal werde ich mich aber genauer an deine salbei angabe halten. ich war ein wenig zu salbei-happy, da ich meinen (aus dem kühlschrank) aufbrauchen wollte und dadurch wurde die soße sehr salbei-lastig. außerdem habe ich noch etwas weißwein zugegeben. vielen dank für diese schöne idee (salbei mit gorgonzola hatten wir noch nie) idy

11.10.2012 17:43
Antworten
knusperelfe

N`abend, heute getestet und nach anfänglichen Bedenken für ganz gut befunden. Trotz Rühren sah die Sauce nicht wirklich homogen aus. Hat sich dann nach weiterer Zugabe von Sahne ( ich wollte sparen) aber erledigt. Hat dann relativ lang gedauert bis das Sösschen bis zur gewünschten Konsistenz eingekocht war, aber ok. Geschmeckt hat es dann mit Schneckennudeln ganz gut. Gruß Knusper

17.07.2009 20:47
Antworten
delacre

Hallihallo! Ein wirklich sehr leckeres Rezept! Ich habe noch ein paar Zwiebeln dazu gegeben und als bekennender Gorgonzola-Fan auch das Verhältnis Sahne:Gorgonzola auf 1:1 gesetzt ;-)! Liebe Grüße

09.06.2009 14:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Liebe delacre, ich habe dies mit dem Verhältnis 1:1 auch schon gemacht, und auch zufällig erst vorgestern :-)) . Klar, man schmeckt den würzigen Gorgonzola noch besser heraus. Dank auch für Deine positive Bewertung. LG fleur

10.06.2009 16:36
Antworten