Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kohlrouladen mit Gemüse - Käse - Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.12.2008 370 kcal



Zutaten

für
1 Brötchen, altbackenes
100 ml Milch
8 Blätter Weißkohl, große
1 Paprikaschote(n), rote
200 g Bohnen, grüne
2 kleine Zwiebel(n)
150 g Frischkäse
1 Ei(er)
Salz
2 TL Thymian
2 EL Butterschmalz
250 ml Weißwein
1 Lorbeerblatt
½ TL Pfefferkörner
2 TL Kümmel
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
370
Eiweiß
10,16 g
Fett
24,67 g
Kohlenhydr.
17,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Brötchen in heißer Milch einweichen. Die Kohlblätter in Salzwasser etwa 3 Minuten blanchieren, kalt abschrecken, abtropfen lassen und die Rippen flach schneiden. Paprika und Bohnen putzen und würfeln, Zwiebeln hacken.
1 Zwiebel mit dem Frischkäse, Thymian, Ei, ausgedrücktem Brötchen, Paprika und Bohnen vermengen. Auf den Kohlblättern verteilen, aufrollen und festbinden.
Die Rouladen in Butterschmalz anbraten, mit Wein ablöschen, knapp mit Wasser bedecken, Lorbeer und Pfefferkörner dazugeben und im vorgeheizten Backofen 30 Minuten garen. Dann herausnehmen, den Fond passieren. Die zweite Zwiebel in Butterschmalz goldgelb dünsten, Kümmel und Fond dazugeben, einkochen und abschmecken. Mit den Kohlrouladen servieren.

Dazu schmecken sehr gut Kartoffeln oder auch Röstkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

katrinchen70

Hallo, Nicole, danke für das schöne Bild! Klar hat beim Würzen jeder seine eigenen Vorstellungen. Entscheidend ist beispielsweise, ob Du Naturfrischkäse oder Kräuterfrischkäse nimmst. Der hat schon mal jede Menge Eigengeschmack. Der Experimentierfreude mit Gewürzen sind keine Grenzen gesetzt :) Passieren sollte man die Soße, um Lorbeerblätter, Pfefferkörner u.ä. zu entfernen. LG, Katrin

06.01.2012 07:09
Antworten
a-nicole80

Hallo, habe heute versucht, die Kohlrouladen (soweit es ging genau nach den Rezeptangaben) nachzukochen (Foto ist unterwegs). Das Ergebnis war ganz lecker. Die Füllung war allerdings ein bisschen fad und ich würde sie das nächste mal mehr würzen als nur mit Thymian. Außerdem erschließt sich mir nicht, warum man den Bratfond passieren soll. Besteht doch nur aus Wein und Wasser. Insgesamt musste ich die Soße mit Wasser und Brühe strecken, da´s sonst viel zu wenig gewesen wäre. Trotzdem hat´s uns alles in allem gut geschmeckt. LG, Nicole

28.11.2011 16:05
Antworten