Linzer Torte mit Schokoschraps


Rezept speichern  Speichern

Schraps siehe letzten Absatz Rezeptzubereitung

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 15.12.2008 325 kcal



Zutaten

für
160 g Butter, zimmerwarm
200 g Zucker
7 Ei(er)
165 g Mehl
4 g Backpulver
180 g Kuchen - Reste (= Schraps), von Schokomuffins od. dunklem Biskuit
150 g Mandel(n) od. Haselnüsse, gemahlen
1 Msp. Zimt
1 Msp. Nelkenpulver
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

150 g Marmelade, (Himbeer- Johannisbeer) od. auch Pflaumenmus
1 Eigelb
1 TL Milch
evtl. Semmelbrösel, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Butter, Zucker, Eier schaumig rühren, dann alle anderen Zutaten dazu mischen und weiter verrühren. Springform (26 cm) gut einfetten, evtl. mit Semmelbröseln ausstreuen und ca. 3/4 vom Teig darauf verteilen.

Mit einem Teil vom Restteig in einem Spritzbeutel den Tortenrand spritzen.
Dann die Himbeermarmelade auf dem Boden verteilen, mit dem Rest des Teiges das typische Gitter spritzen. Zum Schluss mit einem geschlagenen Eigelb + etwas Milch das Gitter und den Rand vorsichtig einpinseln. Bei Umluft ca. 165 - 175 Grad ca. 40 Min. backen (kommt auf den Backofen an / ausprobieren, ggf. Stäbchenprobe).

Ich hatte in der Vorweihnachtszeit den Belag abgeändert:
anstatt mit Spritzbeutel ein Gitter zu platzieren, habe ich den restlichen Teig in der Konsistenz etwas trockener gemacht, indem ich dort noch mehr Schraps zugab. Diesen Teig dann ausgewalzt und Sternchen ausgestochen und den Kuchen damit belegt. Die Sternchen sollten möglichst klein sein, weil auch sie dazu neigen, beim restlichen Backvorgang auseinander zu laufen.

Die SchokoSchraps´ können aus "alten" Schoko-/KakaoMuffins und/oder dunklen (Schoko-) Biskuitkuchen entweder per Hand zerbröselt - oder wenn schon sehr trocken, mit einem Nudelholz od. Mörser zerkleinert werden. Wenn die Reste noch Feuchte haben, ggf. 1 - 2 Eier weniger in den Teig geben. Je nach Konsistenz des Teiges die möglichst kleinste Spritzbeuteltülle verwenden. Der Kuchen wird schmackhafter, wenn er einen Tag durchgezogen ist.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Mir ist leider ein fehler unterlaufen. Oben habe ich angegeben: 1 Portion - damit ist natürlich ein Kuchen gemeint. Unten steht: Brennwert pro Portion 325 Kcal - damit ist ein Stück Kuchen gemeint, wenn der Kuchen in 12 Stücke geteilt ist. Gruß fleur

17.12.2008 12:07
Antworten